Spaghetti Bolognese

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Für die Spaghetti Bolognese die Zwiebel und Karotten würfelig schneiden und mit Olivenöl in einem großem Topf anbraten - bis eine leichte Bräune entsteht.

Knoblauch klein hacken oder pressen und dem Faschiertem zugeben.

Das Fleisch durchgaren und dabei mit einem Pfannenwender zerdrücken bis es krümelig ist.

Danach das Tomatenmark hinzugeben und noch 5 Minuten mitbraten. Paprikapulver zugeben und mit dem Rotwein löschen.

Passierte Tomaten und Kräuter beimengen und für mindestens 1,5 Stunden bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Die Spaghetti Bolognese mit Salz und Pfeffer, eventuell auch etwas Zucker abschmecken und mit einem Schuss Milch oder Sahne abschmecken.

Nochmal alles gut vermengen und mit Pasta servieren.

Tipp

Das Sugo der Spaghetti Bolognese lässt sich prima einfrieren oder auch in Gläser abfüllen und pasteurisieren: Dazu das noch heiße Sugo in gut gewaschene Gläser füllen und verschließen. Danach die Gläser in einen Topf stellen und mit Wasser bis knapp unter die Deckel füllen. Das Wasser bis kurz unter dem Siedepunkt erhitzten und für mindestens 1 Stunde so lassen.

Das Sugo sollte dann einige Monate bei dunkler Lagerung haltbar sein.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
19 7 4

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare17

Spaghetti Bolognese

  1. ingridS
    ingridS kommentierte am 19.11.2016 um 12:37 Uhr

    Und zuletzt nicht auf den Parmesan beim Servieren vergessen!

    Antworten
  2. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 29.06.2016 um 15:47 Uhr

    Super Idee, den Suggestion zu pasteurisieten. Ich mache das auch mit Ratatouille. Hält wunderbar.

    Antworten
  3. Mawie
    Mawie kommentierte am 24.06.2016 um 16:14 Uhr

    Danke für den Tipp mit dem Pasteurisieren. Da lohnt sich der Aufwand gleich doppelt bei unserem 2-Personen-Haushalt. Mein Tiefkühlschrank explodiert ohnehin schon und Auftauen dauert auch recht lang. Werde ich gleich morgen ausprobieren!

    Antworten
  4. Andy69
    Andy69 kommentierte am 10.12.2015 um 16:00 Uhr

    toll

    Antworten
  5. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 28.11.2015 um 10:03 Uhr

    Klassiker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche