Solothurner Weinsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Suppe:

  • 1 Bund Schnittlauch (fein geschnitten)
  • 600 ml Fleischbouillon
  • 300 ml Weisswein
  • 150 ml Saucenrahm
  • 3 Eidotter
  • Salz
  • Pfeffer

Haube:

  • 250 g Blätterteig (viereckig ausgewallt)
  • 1 Eidotter (zum Bestreichen)

Suppe mit dem Wein zum Kochen bringen. Saucenrahm mit den Eidotter verklopfen und unter Rühren in die heisse Suppe einlaufen. Kurz zum Kochen bringen und würzen.

In feuerfeste Suppentassen befüllen, mit Schnittlauch überstreuen und abkühlen.

Teigrondellen ausstechen, die etwa 4 cm grösser sind als als die Suppentassendurchmesser. Die Tassenränder mit Eidotter bestreichen. Den Teig locker darüber legen. An der Aussenseite glatt drücken und nach Wunsch verzieren. Das Teighäubchen mit Eidotter bestreichen.

Im aufgeheizten Backrohr bei 220 °C ca. 15 Min. backen.

Bemerkungen zu den gedeckten Suppen

Je nach Grösse der verwendeten Backschüssel variiert die Garzeit unter der Haube sehr stark. Die Backschüssel eher ein wenig länger im Herd und den Teigdeckel mit Aluminiumfolie bedecken, falls er zu dunkel wird. Lauwarme Suppen schmecken nicht gut ! Anfangs mit starker Temperatur backen, so kann der Teig auf der Stelle aufgehen und fällt dann nicht mehr gemeinsam. Nach der Halbzeit die Temperatur ein wenig reduzieren.

Blätterteighauben immer über ausgekühlte Suppen Form. Wird der Blätterteig über eine heisse oder evtl. warme Suppe gelegt, dehnt er sich aus, fällt in die Flüssigkeit und kann nicht mehr aufgehen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Solothurner Weinsuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche