Solothurner Nusskuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 3

  • 100 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 1 Kleinen EL Maispu
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 50 g Maispuder
  • 50 g Haselnüsse (geraspelt)
  • 120 g Zucker
  • 50 g Haselnüsse (ganz)

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

100g Zucker 1 kleinen kleinen EL Maispuder (oder Maizena isstaerke genannt, jeweils nach Gegend) Yield: Biskuit

150g Butter Butter r

Backblech einfetten und bemehlen, zwei Kreise von 22 cm zeichnen. Die Eiweisse zum Eischnee aufschlagen, Hälfte Zucker hinzfügen, weiterschlagen bis die Menge glänzt, Rest von dem Zucker dazugeben (nur kurz darunterrühren, nicht mehr aufschlagen), mit dem Gummischaber der mit den gemahlenen Haselnüssen vermischten Maispuder genau dazumischen. Diese Menge gleichmässig ausstreichen (am besten spiralförmig mit einer Spritztüte und glatt aufstreichen). Im aufgeheizten Herd bei 190 Grad derweil 10 Min. backen. Sofort von dem Backblech nehmen (das ist die schwierige Operation !) und auf Gitter auskühlen. Für den Biskuit, die Dotter mit Zucker aufschlagen ( wie üblich, bis die Menge weisslich wird), portionsweise und wechselnd Mehl, Maispuder, Haselnüsse und steifgeschlagenen Eiklar dazugeben.

In der Tortenspringform derweil 30 bis 40 min bei 180 °C backen und auf Gitter auskühlen.

Für die Buttercreme, die ganzen Haselnüsse rösten und mahlen. Sehr wichtig ! Macht Arbeit, lohnt sich aber. (Rösten, bis die Häute abspringen und die Haselnüsse braun werden, dann in einem Geschirrhangl raspeln, um alle Häute zu entfernen: der Herd muss also schön heiß sein).

Butter mit Zucker aufschlagen (wie üblich, bis man die Zuckerkörner kaum noch merkt), gemahlene Haselnüsse dazugeben.

Die Hälfte dieser Menge auf der einen Biskuitfläche aufstreichen, Boden draufsetzen, auf die andere Seite drehen, zweite Hälfte ausstreichen, Deckel drauf.

Je nach Lust und Laune kann man ein klein bisschen mehr Buttercreme herstellen, den Kuchen ringsherum damit anstreichen und mit gemahlenen (gerösteten !) Haselnüsse überstreuen.

Schwierig an dem Kuchen sind der Deckel sowie der Boden. Als erstes diese backen ohne die zu brechen, und dann den Kuchen bei dem Servieren so schneiden, dass keine Brüche entstehen.

Solothurner Nusskuchen: wie der Name sagt, aus der Stadt Solothurn, in der deutschen Schweiz (dort kann man den auch tatsächlich kaufen).

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Solothurner Nusskuchen

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 25.10.2015 um 11:17 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche