Soleier

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Lorbeergewürz
  • 0.5 Teelöffel Pfefferkörner
  • 80 g Salz
  • 1 Teelöffel Senfkörner
  • 750 ml Wasser

Eier etwa 20 Min. hart zubereiten. In kaltem Wasser abschrecken, Schale so anknicken, dass sie rundum Risse bekommt. Eier in ein Einmachglas schichten. Salz, Gewürze und Wasser ein paar Min. zubereiten. Erkalten, über die Eier gießen. Kühlgestellt wenigstens 1 bis 2 Tage ziehen. Soleier, eine rheinische Spezialität, werden dort in den Kneipen gerne so gegessen: abgeschält, halbiert und der Eidotter herausgedrückt. In die Ausbuchtung kommt ein kleines bisschen Essig, scharfer Senf und ein paar Tropfen Öl. Mit Pfeffer überstreuen und auf der Stelle in den Mund stecken.

Man kann die Soleier aber genauso als Füllung in einen faschierten Braten beziehungsweise das Netzbratl (siehe gesondertes Rezept) Form.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Soleier

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche