Pancake Art leicht gemacht

So süß waren Ihre Pancakes noch nie

Haben Sie schon von Pancake Art gehört? So werden Pancakes bezeichnet, für die der Teig nicht einfach mit einem Schöpflöffel in die Pfanne gegeben wird, sondern die kunstvoll aufgespritzt werden. Daraus ergeben sich dann mehrfärbige Pancake-Kunstwerke, die das Frühstück gleich noch mehr versüßen!

Das richtige Werkzeug macht's aus
Es gibt verschiedenste Rezepte, um Pancake-Teig herzustellen. Neben "normalem" Weizenmehl kann etwa Buchweizenmehl verwendet werden. Auch Chia-Samen können in den Teig gemengt werden. Pancakes werden auch gerne mit Buttermilch statt Vollmilch hergestellt. Welche Zutaten Sie auch wählen, mit jedem dickflüssigen Teig lassen sich Pancake-Figuren zeichnen. Damit das ganz einfach geht, gibt es einen Teigspender mit zwei verschiedenen Aufsätzen. Zuerst füllt man den Teig in den unteren Teil des Teigspenders. Das geht ganz leicht - einfach aus der Rührschüssel hineinleeren, aber am besten nur 3/4 voll. Dann den oberen Teil aufschrauben. Dieser wird später gedrückt, um den Teig zu dosieren.

Wie aus einem Pancake ein kleines Kunstwerk wird
Um Figuren aus Pancake-Teig zu zeichnen, braucht man lediglich den Teigspender und eine Pfanne. Fett ist dafür nicht notwendig. Die Pfanne muss lediglich ausreichend heiß gemacht werden. Zuerst werden die Konturen gezeichnet. Dafür wählt man am besten den engeren Aufsatz für den Teigspender. Bei der Wahl der Figuren sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt, egal ob Bären, Kochlöffel, Katzen, Blumen oder was auch immer Ihnen einfällt. Die Konturen müssen dann für 1-2 Minuten andunkeln. Erst dann werden sie mithilfe des breiteren Aufsatzes mit dem Teigspender ausgefüllt. Dann wird der Pancake auf beiden Seiten fertig gebacken. Durch die unterschiedlich lange Backdauer der Konturen und des Inneren sind die Konturen später dunkler und so sichtbar - fertig ist die Pancake-Figur!

Wer noch deutlichere Unterschiede erzielen möchte, kann den Teig auch mit Lebensmittelfarbe unterschiedlich einfärben. Dann empfiehlt sich aber die Verwendung mehrerer Teigspender.

Sie möchten auch Ihr nächstes Sonntagsfrühstück oder den Brunch mit Familie oder Freunden aufpeppen?
Den Teigspender zum Zeichnen der Pancake-Figuren finden Sie HIER.
Das dazugehörige Pancake Rezept gibt's hier.

In unserer Themenwelt finden Sie noch mehr Pancakes Rezepte.

Autor: Iris Kienböck / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

So süß waren Ihre Pancakes noch nie

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login