Snert I - Erbsensuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 3 Schweinshaxen
  • 750 g Schinken (geräuchert)
  • 3250 ml Wasser
  • 625 g Getrockn. grüne Erbsen
  • 6 Porree (Stange)
  • 6 Staudensellerie
  • 4 Knoblauchzehen
  • 0.5 Teelöffel Majoran
  • 750 g Räucherwurst
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schlagobers

In einer großen, schweren Reindl die Schweinshaxen und den Räucherschinken im Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen; die eine Nacht lang in Wasser eingeweichten Porree, Erbsen, Staudensellerie mit Grün und Knoblauchzehen, das Ganze fein gehackt, sowie den Majoran dazugeben und 3 1/2 Stunden bei geschlossenem Deckel schonend auf kleiner Flamme sieden.

Wenn sich das Fleisch leicht von den Knochen löst, ist es gar. Würfelig schneiden und die Knochen wegwerfen(*).

Die Suppe durchpassieren beziehungsweise im Handrührer zermusen. Das Fleisch in die Suppe zurückgeben, die Räucherwurst in Scheibchen einfüllen und alles zusammen weitere zwölf min auf kleiner Flamme sieden.

Erst dann, falls nötig, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und, wenn gewünscht, ein kleines bisschen Schlagobers dazugeben.

(*) Walter Slezak: Geben Sie die Knochen nicht Ihrem Hund. Er könnte sich daran verletzen, wie ebenso an Hühnerknochen. Wenn Ihr Nachbar allerdings einen der berühmten bissigen Hunde besitzt, die dazu noch viel bellen und knurren, so werfen Sie die Knochen ruhig über den Zaun.

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Snert I - Erbsensuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche