Siegerländer Reibewaffeln mit Lützeler Hexenkräutlein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 80 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 2 Eier
  • 600 g Erdäpfeln, abgeschält und gerieben
  • 0.5 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 1 Bund Schnitt-Knoblauch, in feine Rollen geschnitten
  • 1 Bund Petersilie (glatt, fein gehackt)
  • Bärlauch, fein gehackt (sonst durch Knoblauch ersetzen)

1. Butter cremig rühren (Küchenmixer), nach und nach die Eier, die geriebenen Erdäpfeln, die Zwiebel und die Küchenkräuter dazugeben 2. Die Menge im heissen Waffeleisen backen. Achtung: Reibewaffeln haben eine deutlich länger Garzeit als normale Mehlwaffeln.

Tipps: Sollte die Menge zu nass sein, kann durch die Beigabe von Haferflocken leicht Abhilfe geschaffen werden.

Siegerländer Reibewaffeln schmecken sowohl mit süssem (bspw. Holzapfelgelee) wie ebenfalls mit herzhaftem Belag (bspw. Knoblauchquark).

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Siegerländer Reibewaffeln mit Lützeler Hexenkräutlein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche