Siegburger Rahmtoertchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 3 Blätterteigplatten (aus -1 Paket mit 5 Platten, -300 g
  • Mehl (zum Bestäuben)
  • 100 g Aprikosenkonfitüre
  • 280 g Süssrahmbutter
  • 280 g Zucker
  • 0.5 Vanilleschote (Mark davon)
  • 1 Teelöffel Zitrone (dünn abgeriebene Schale)
  • Salz
  • 4 Eier
  • 60 g Mehl
  • 80 g Staubzucker

Die Blätterteigplatten auf der bemehlten Fläche auslegen und in 15-20 Min. entfrosten.

Die aufgetauten Blätterteigplatten aufeinanderlegen, leicht mit Mehl bestäuben und zu einem Rechteck (36x25 cm) auswalken.

Die Förmchen (flache, runde Weissblechfoermchen) aneinander auf die Fläche stellen, so dass sie ein Rechteck von 4x3 Förmchen bilden. Das ausgerollte Teigrechteck locker über die Förmchen legen. Den Teig so 10-15 Min. liegenlassen, damit die Spannung herausgeht. Ein Stück Haushaltspapier zusasmmenknuellen und damit den Teig in die Förmchen drücken. Nun mit dem Nudelwalker so über den ausgelegten Teig rollen, dass sich die Förmchenraender durch den Teig drücken. Den Teig in den einzelnen Förmchen mit den Händen noch ein kleines bisschen nachdrücken, damit zum Schluss wirklich keine Luftblasen unter dem Teig sind. Während der Teig auf den Förmchen ruht, die Marillen-Marmelade durch ein Sieb aufstreichen und in einen Spritzbeutel befüllen. Die Marillen-Marmelade ringförmig in die Förmchen spritzen. Die Butter bei mittlerer Hitze in einem Kochtopf zerrinnen lassen. Vanillemark, Zitronenschale, Zucker und Salz in ein Weitling Form. Die heisse Butter mit der Molke zugiessen.

Die Butter mit einem Quirl so lange glattrühren, bis sich der Zucker beinahe gelöst hat.

Darauf nach und nach die Eier untermengen, bis die Menge eine leichte Bindung hat.

Die Eier dürfen nicht mit den Quirlen des Mixers untergearbeitet werden, weil die Menge sonst zu cremig wird.

Ds Mehl mit dem Quirl unter die heisse Menge rühren.

Den Teig mit einer Schöpfkelle randhoch in die Förmchen befüllen.

Den Staubzucker in ein Sieb Form. Die Törtchen mit der halben Masse bestäuben.

Die gefüllten Törtchen im Abstand von 5 cm auf ein Blech setzen. Das Blech im aufgeheizten Herd auf die 2. Schiene von unten setzen. Die Törtchen bei 200 °C 20-25 min backen.

Die Rahmtoertchen auf einen Bratrost stellen, mit dem übrigen Staubzucker bestäuben, aus den Förmchen lösen und lauwarm zu Tisch bringen.

Tipp: Bei süßen Gerichten können Sie die Zitronenschale auch durch Orangenschale ersetzen, bei pikanten Gerichten durch Limettenschale.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Siegburger Rahmtoertchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche