Shrimps Saganaki

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Für die Shrimps Saganaki zuerst die Shrimps in einem Topf mit genügend Wasser hineingeben, sodass alle Shrimps unter Wasser sind. Die Shrimps für 5 Minuten kochen lassen, und danach abtropfen lassen.

Das Wasser weiterhin behalten. Ca. 1 EL Olivenöl in eine Pfanne geben. Den Zwiebel kurz weich einbraten. Den fein geschnittenen Knoblauch, Petersilie, Weißwein, Tomaten und fein geschnittenes Chili hinzugeben, mit dem restlichem Olivenöl ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Dann fein gehackte Oliven dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen damit eine cremige Konsistenz entsteht und es wie eine feine Sauce ist.

Wenn es zu trocken wird, kann man ein paar EL des Kochwassers der Shrimps dazu geben. Nach 30 Minuten die geschälten Shrimps (mit Kopf und Schwanz) dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Kurz vor Ende der Kochzeit den Feta auch in die Pfanne legen und kurz mitbraten lassen. Wenn man den Feta lieber weicher hat, dann länger in der Pfanne lassen (geht auch ohne Hitze).

Danach den Feta mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Shrimps Saganaki mit gehackten Oliven und Petersilie bestreuen und dekorieren.

Tipp

Die Shrimps Saganaki können mit Knoblauchbrot serviert werden, ansonsten mit einigem Pita Brötchen und einem Feta Dip.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 4 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Shrimps Saganaki

  1. CarloC
    CarloC kommentierte am 14.06.2016 um 14:47 Uhr

    Das ist übrigens eine Griechische Rezept, hab selber erst mal in Santorini gekostet

    Antworten
  2. cp611
    cp611 kommentierte am 07.06.2016 um 14:35 Uhr

    Ich glaube da passt auch gut Kokosnussmilch statt dem Weißwein

    Antworten
    • CarloC
      CarloC kommentierte am 07.06.2016 um 14:52 Uhr

      Ich habe dieses rezept so geschrieben weil es so sich annähert am besten zum original Griechisches rezept. Mit das gesagt, ich glaube Kokosnussmilch wirt hier das geschmack sehr ändern und das end resultat wirt mehr so ähnlich wie ein Curry schmecken, aber alle rezepte sind doch nur "Guidelines"

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche