Shabu Shabu

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1200 ml Wasser (kalt)
  • 85 g Getrockneter Seetang
  • 1 Tasse Getrocknete Thunfischflocken; jeweils nach Wunsch
  • 225 g Rindsfilet
  • 115 g Shitake-Schwammerln
  • 115 g Enoki-Schwammerln; ohne Stängel
  • 115 g Tofu; in Stückchen geteilt
  • 1 Bund Brunnenkresse
  • Gekochter klebriger weisser Langkornreis
  • 1 Pk. Ponzu-Joyu; Dipping-Sauce

Shabu Shabu ist eine der populärsten Speisen in Japan und zugleich ein herrliches Fondue. Es besteht aus papierdünnem, rohem Rindfleisch und rohem Gemüse, welches bei jedem Essen am Tisch in einem Kochtopf mit heisser klare Suppe gekocht und gereicht wird. Der Name kommt von dem Geräusch, das entsteht, wenn das Fleisch in der klare Suppe raschelt: "swish swish".

Das Wasser mit dem Seetang in eine Bratpfanne Form und bei mittlerer Hitze 10 min auf kleiner Flamme sieden. Den Seetang rausnehmen, wenn das Wasser anfängt zu machen. Um den Wohlgeschmack zu verstärken, kann man auch die Thunfischflocken für in etwa fünf min in das Wasser Form, bevor man den Seetang entfernt. Es ist wichtig, das Wasser sowie den Seetang nicht zusammen machen zu. Die klare Suppe nun passieren und den Seetang sowie den Thunfisch wegwerfen.

Das Rindsfilet zwischen zwei Frischhaltefolien legen und dünn klopfen. Das Fleisch in schmale Scheibchen schneiden und auf eine Servierplatte legen.

Die klare Suppe aufwallen lassen und erst mal die Shitaki-Schwammerln, dann die Enoki-Plize und den Tofu und zuallerletzt die Brunnenkresse dazugeben. Die siedende klare Suppe nun auf der Stelle an den Tisch bringen, damit die Gäste das Fleisch darin machen können. Dazu verwendet man am besten Stäbchen.

Zusätzlich bekommt jeder Gast eine Schale mit Langkornreis, eine Schale mit klare Suppe und einen kleinen Teller mit der Ponzu-Dipping-Sauce. Und nicht den Sake oder evtl. das japanische Bier vergessen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Shabu Shabu

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte