Sesam-Rindfleisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Mageres Rindfleisch (Lungenbraten, Beiried)
  • 6 cl Shaoxing- Reiswein (ersatzweise trockener Sherry)
  • 2 EL Helle Sojasauce
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 1 Stück (4 cm) Ingwer
  • 2 EL Maisstärke
  • 500 ml Rindsuppe
  • 1 EL Honig
  • 2 cl Sesamöl
  • Szechuan-Pfeffer (ersatzweise Chilipfeffer)
  • 2 Fein geschrotete Chilischoten
  • 100 g Sesamkörner
  • Salz
  • 500 ml Erdnussöl zum Frittieren

Ingwer in Scheiben, Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden und jeweils die Hälfte davon beiseitestellen. Den Rest mit 2 cl (!) Shaoxing-Reiswein, einer Prise Salz und Sojasauce zu einer Marinade verrühren. Das Rindfleisch mit einem scharfen Messer oder einer Schneidemaschine in hauchdünne Streifen schneiden, in die vorbereitete Marinade legen und darin unter wiederholtem Wenden etwa 2 Stunden ziehen lassen. Dann das Fleisch herausnehmen, mit Küchenkrepp trockentupfen und mit Maisstärke bestauben. In einem Wok oder einer schweren Pfanne das Erdnussöl erhitzen und die Rindfleischstreifen darin bei großer Hitze etwa 1 Minute lang frittieren, bis sie wie Chips knusprig und gewölbt sind. Fleisch herausnehmen und das Frittieröl bis auf einen kleinen Rest abgießen. Nun jeweils die restliche Hälfte der Frühlingszwiebeln und des Ingwers darin Farbe nehmen lassen und mit den restlichen 4 cl Shaoxing-Reiswein aufgießen. Einkochen, bis sich die Flüssigkeit fast zur Gänze verkocht hat. Mit Suppe aufgießen, den Honig einrühren und die Flüssigkeit abermals einreduzieren, bis die Sauce so dick ist, dass sie trotz ständigen Rührens fast am Pfannenboden kleben bleibt. Sesam in einer Pfanne unter wiederholtem Rühren ohne Fett rösten. Frühlingszwiebeln und Ingwer nach Belieben aus der Sauce entfernen. Die Pfanne vom Feuer nehmen und Sesamöl, Szechuan-Pfeffer und die geschroteten Chilischoten einrühren. Bei Bedarf nochmals mit Salz abschmecken. Rindfleisch wieder zugeben und nochmals ganz kurz durchziehen lassen. Auf vorgewärmte Schalen verteilen, mit gerösteten Sesamkörnern bestreuen und rasch servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Sesam-Rindfleisch

  1. gisela2353
    gisela2353 kommentierte am 11.09.2014 um 09:23 Uhr

    wird probiert

    Antworten
  2. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 01.07.2014 um 14:17 Uhr

    Super lecker!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche