Servietten-Dampfknoedel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 30 g Kürbiskerne
  • 60 g Speck (durchwachsen)
  • 100 g Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 120 ml Milch
  • 10 g Zucker
  • 10 g Germ (frisch)
  • 250 g Mehl
  • 1 Eidotter (Klasse M)
  • 70 g Butter (weich)
  • Mehl (zum Bearbeiten)

1. Kürbiskerne in einer Bratpfanne bähen. Abkühlen, grob hacken. Speck und Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Öl in einer Bratpfanne erhitzen, den Speck darin bei mittlerer Hitze 2 min anbraten. Zwiebeln zufügen und glasig weichdünsten. Vom Küchenherd nehmen und auskühlen.

2. Milch mit dem Zucker lauwarm erwärmen, die Germ darin zerrinnen lassen. Hefemilch mit 2 El Mehl in einer Backschüssel durchrühren und 20 min an einem warmen Ort gehen.

3. Restliches Mehl, Eidotter und 30 g Butter zum Dampfl Form. Mit den Knethaken des Mixers in 5 min zu einem glatten Teig durchkneten. Kürbiskerne, Speck und Zwiebeln zufügen und kurz unterkneten. Mit ein wenig Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen.

4. Den Teig wiederholt kneten, dann zu einer Rolle formen (O 5 cm, Länge 20 cm). Die Rolle auf ein bemehltes Backblech legen, abgedeckt wiederholt 15 min gehen.

5. Einen breiten, hohen Kochtopf 4-5 cm hoch mit Wasser befüllen. Ein Küchentuch mit Spagat über dem Kochtopf festbinden. Das Wasser aufwallen lassen. Die Teigrolle auf das Geschirrhangl legen (Geschirrhangl und Teigrolle dürfen nicht das Wasser berühren!), mit einem Deckel verschließen und bei mittlerer Hitze 25-30 Min. dämpfen (dabei den Deckel nicht öffnen!).

6. Den gegarten Knödel auf die Fläche heben und in 4 auf der Stelle große Scheibchen schneiden. Restliche Butter in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen, die Knödelscheiben von beiden Seiten darin goldbraun rösten. Zur Ente mit Pfeffersauce zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Servietten-Dampfknoedel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte