Serbische Kartoffelsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 750 g Erdapfel (festkochend)
  • 3 Paprika
  • 2 Karotten
  • 1500 ml Gemüsesuppe
  • 3 Lorbeerblätter
  • 4 Zwiebel (gross)
  • 2 Knoblauch
  • 500 g Faschiertes (vom Rind)
  • 1 EL Paprika (edelsüss, Pulver)
  • 1 Teelöffel Paprikapulver (rosenscharf)
  • 1 Teelöffel Thymian
  • Salz
  • 4 EL Öl (Olivenöl)

Erdäpfeln abspülen, abschälen und kleinwürfelig schneiden. Paprikas und Karotten reinigen und ebenfalls in Würfel schneiden. Beides gemeinsam mit klare Suppe und Lorbeerblättern in einen großen Kochtopf Form. aufwallen lassen und bei geschlossenem Deckel in 25 min gar machen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln hacken und die Knoblauchzehen abschälen, der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. In Olivenöl glasig rösten. Faschiertes hinzfügen und anbraten. Dabei immer ein weiteres Mal mit dem Pfannenwender auseinander drücken. Wenn das Fleisch Farbe genommen hat, Paprika edelsüss und Paprika rosenscharf darüber stäuben und unterziehen. Das Fleisch 5 min vor Ende der Garzeit an die Suppe Form. Mit Thymian und ein wenig Salz nachwürzen. Ein richtig deftiger Eintopf für kalte Herbst- und Wintertage.

Suppeneinlage: Bauernwürste z. B. Debreziner. Zuspeise: Dazu schmeckt Fladenbrot außergewöhnlich gut. Man kann jedoch genauso frisches Weissbrot oder evtl. Landbrot anbieten. Variation 1: Anstelle von 500 g Rinderhackfleisch 300 g Bratwurstbrät und 200 g Rinderhackfleisch in die Suppe Form. Variation 2: Anstelle von 3 roten Paprikas jeweils eine rote, gelbe und grüne Paprika verwenden (sind im 3er Pack oft günstiger).

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Serbische Kartoffelsuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche