Serbische Bohnensuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

für 4 Personen

  • 150 g Bohnen (weiß, getrocknet)
  • 200 g Schweinsschulter (mager)
  • 80 g Selchspeck
  • 2 Erdäpfel
  • 1 Liter Rindsuppe (zum Aufgießen)
  • 100 g Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 1 EL Paprikapukver (edelsüß)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 20 g Mehl (glatt)
  • 1 Pfefferoni (gehackt)
  • 1 TL Majoran
  • 5 EL Schmalz
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Getrocknete Bohnen über Nacht einweichen. Wasser abseihen, Bohnen mit reichlich frischem Wasser aufstellen, Lorbeerblatt zugeben und ca. 1 Stunde weich kochen. Speck und Zwiebeln fein hacken, geschälte Erdäpfel in kleine Würfel schneiden. Schweinefleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Speckwürfel in heißem Schmalz anbraten, Zwiebeln zugeben, hell anrösten und Fleischwürfel hinzufügen. Durchrühren, Tomatenmark und Paprikapulver untermengen und mit Suppe aufgießen. Mit Majoran, gehacktem Pfefferoni, Knoblauch sowie Pfeffer würzen und ca. 45 Minuten weich kochen. Erdäpfel und gekochte Bohnen zugeben und weitere 30 Minuten bei mäßiger Hitze kochen lassen. Mehl mit wenig Wasser glatt rühren, beigeben und die Suppe sämig einkochen lassen. Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp

Pikant gewürzte Dauerwürste oder Debreziner verleihen der Bohnensuppe eine noch nahrhaftere Note.

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare11

Serbische Bohnensuppe

  1. Gast kommentierte am 11.02.2010 um 21:12 Uhr

    ich wollte nur klar stellen, das kein serbe dieser welt würde die serbische bohnensuppe so wie sie beschrieben haben machen. das ganze rezept wird nicht so in serbien gemacht, die bohnensupper ist das leichterste gericht in serbien und das billigste. aber wenn sie meinen...hmm

    Antworten
  2. Gast kommentierte am 23.10.2010 um 18:58 Uhr

    jedenfalls ist die bohnensuppe nach obiger rezeptur wunderbar und trifft ganz meinen geschmack und den meiner familie und meiner bekannten! egal ob serbisch oder sonstwie!

    Antworten
  3. Gast kommentierte am 14.01.2011 um 13:52 Uhr

    sagt selber der Herr oder Frau Serbe.

    Antworten
  4. mai83
    mai83 kommentierte am 28.09.2013 um 17:44 Uhr

    Tolles Rezept

    Antworten
  5. dartgott
    dartgott kommentierte am 09.10.2013 um 22:28 Uhr

    Schmeckt sehr gut. Mache sie zum zweiten mal in 14 Tagen.DIe erste wurde viel zu scharf :) . Da waren die Pfefferoni falsch beschriftet.Leider konnten sie die Kinder da nicht essen. Aber diese jetzt ist für die ganze Familie. Habe noch ein Stück ingwer reingerieben.

    Antworten
  6. Maja5
    Maja5 kommentierte am 07.11.2013 um 21:20 Uhr

    Und genau wie bei Sarma...Das Rezept hat nichts mit Bohnensuppe die in ex YU gemacht wird, aber nichts.... Na, ja, ich frage mich nur...möchte etwas griechisches kochen...und dann...hat das mit Griechisch nichts zu tun....Wer gibt die Rezepte eigentlich ein???

    Antworten
  7. rudi1
    rudi1 kommentierte am 30.12.2013 um 11:38 Uhr

    Sehr Lecker!!!!!!!!!

    Antworten
  8. pfifferling
    pfifferling kommentierte am 13.02.2014 um 14:44 Uhr

    Habe heute diese Bohnensuppe gekocht und sie hat verflixt lecker geschmeckt, ob nun serbisch oder nicht.

    Antworten
  9. edith1951
    edith1951 kommentierte am 19.03.2014 um 11:24 Uhr

    bestimmt lecker.

    Antworten
  10. IlseBlogt
    IlseBlogt kommentierte am 16.04.2014 um 16:35 Uhr

    Ich liebe Bohnen.

    Antworten
  11. anita
    anita kommentierte am 12.09.2014 um 12:47 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte