Senfgemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Karfiol (500 g)
  • 1 Salatgurke (500 g)
  • 500 g Paradeiser
  • 500 g Kleine junge Gurken
  • 500 g Zwiebeln (mittelgross)
  • 2 Grüne Paprikas (300 g)
  • 2000 ml Wasser
  • 50 g Salz
  • 3 EL Senfpulver (30 g)
  • 0.5 Teelöffel Gelbwurz
  • 100 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 750 ml Weinessig

Karfiol, Gurke und Paradeiser abspülen und abrinnen.

Karfiol in Rosen teilen, Salatgurke von der Schale befreien. Junge Gurken unter kaltem Wasser abbürsten. Alle Gurken der Länge nach vierteln, entkernen und in 2 cm große Stückchen schneiden. Paradeiser vierteln und die Stengelansätze entfernen. Zwiebeln von der Schale befreien und vierteln.

Paprikas halbieren und entkernen. Wasser und Salz in einem Kochtopf vermengen. Gemüse einfüllen, es muss bei geschlossenem Deckel 24 Stunden stehen.

einen Tag später Gemüse aufwallen lassen und 15 min ziehen. Als nächstes das Wasser abschütten. Mehl, Senfpulver, Gelbwurz und Zucker mit ein Viertel l Weinessig in einer Backschüssel glattrühren. Restlichen Essig in einem großen Kochtopf aufwallen lassen. Kräutermischung hineinrühren und alles zusammen bei ganz schwacher Temperatur 15 min kochen. Gemüse einfüllen und unterziehen. Noch heiß in Gläser befüllen und luftdicht verschließen. Abkühlen. Im Kühlschrank oder an einem abkühlen Ort behalten. Senfgemüse ist 3 Monate haltbar. Apropos: Das Senfgemüse schmeckt großartig zu gekochtem Rindfleisch, Fleischfondue, kaltem Braten

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Senfgemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche