Senffrüchte 2

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 4 Unbehandelte Limetten Ersatz: Zitronen
  • 2 sm Zitronen (unbehandelt)
  • 250 g Weintrauben
  • 250 g Weintrauben
  • 300 g Marillen (reif)
  • 300 g Kleine Reineclauden bzw. Ringlotten
  • 4 Nektarinen
  • 1 Ogenmelone
  • 1 Zimt (Stange)
  • 6 Gewürznelken
  • 3 Stückchen Sternais
  • Getrockneter Ingwer 3 cm lang
  • 1000 g Zucker
  • 375 ml Wasser
  • 75 g Senfpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 250 ml Weinessig

Die Limetten und die Zitronen unter fliessendem Wasser ausführlich abbürsten, abtupfen und in schmale Scheibchen schneiden.

Die Weintrauben, die Marillen, die Reineclauden oder die Ringlotten sowie die Nektarinen abspülen. Abtropfen. Die Weinbeeren von den Stielen zupfen, halbieren und entkernen. Die Marillen halbieren und entkernen. Die Reineclauden oder Ringlotten ebenfalls entkernen.

Die Nektarinen halbieren, das Fruchtfleisch von den Steinen ablösen, dann der Länge nach und diagonal ein weiteres Mal durchschneiden. Die Melone ebenfalls halbieren, mit einem Löffel die Kerne und das weiche Fruchtfleisch auslösen. Die Melonenhälften dann in etwa 2 cm breite Schiffchen schneiden, das Fleisch von der Schale ablösen und in 2 cm große Würfel schneiden.

Die Stange Zimt zweimal durchbrechen und gemeinsam mit den Gewürznelken, dem Sternanis und der der Länge nach geviertelten Ingwerwurzel in einem Mullbeutel Form und diesen gut zubinden.

Die Hälfte des Zuckers in einem großen Kochtopf mit 2/3 des Wassers mischen (bei Grundmenge ein Viertel l Wasser), unter Rühren aufwallen lassen und die Früchte gemeinsam mit dem Gewürzbeutel einfüllen. 10 min auf kleiner Flamme sieden. Die Früchte dann von dem Küchenherd nehmen und auskühlen.

In der Zwischenzeit den übrigen Zucker mit dem übrigen Wasser in einem Stieltopf unter häufigem Rühren aufwallen lassen. Den Essig in den Zuckersirup rühren, dabei die Mischung aber nicht mehr aufwallen lassen.

Das Senfpulver mit dem Salz in einer großen Backschüssel mischen. Die heisse Zucker-Essig-Mischung in einem dünnen Strahl in das Senfpulver einlaufen, dabei ständig mit einem Holzlöffel rühren, damit das Senfpulver nicht klumpt. Danach eine Stunde quellen.

Den Gewürzbeutel aus den Früchten nehmen.

Die Senf-Essig-Mischung dann noch mal stark erhitzen, jedoch nicht zum Kochen bringen, und über die Früchte gießen. Alles ausführlich umrühren, so dass sich die Früchte, die Senf-Essig-Mischung und der Früchtesud gut miteinander mischen.

Die Senffrüchte in vorbereitete Gläser befüllen, die Gläser verschließen, abgekühlt und dunkel behalten. Vor dem ersten Verzeht sollten Sie die Gläser wenigstens drei Wochen stehenlassen.

Haltbarkeit: 8 Monate Dauer der Zubereitung: 1, 5 Stunden Zeit zum Quellen: 1 Stunde

nehmen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Senffrüchte 2

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche