Semmelrolle (Serviettenknödel)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Hilfreiche Videos

  • 200 g Knödelbrot
  • 50 g Butter
  • 100 ml Milch (warm)
  • 4 Eier
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 1 kleine Zwiebel

Für die Semmelrolle zunächst die Butter schmelzen und gemeinsam mit der Milch über das Knödelbrot gießen und miteinander vermengen. Für ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Während das Knödelbrot durchzieht die Zwiebel schälen, klein hacken und in wenig Öl kurz anschwitzen. Zwiebel, Eier, Salz und eine Prise Muskatnuss zu der Knödelmasse geben und gut durchrühren.

Eine Klarsichtfolie ausbreiten und auf der Folie aus der Knödelmasse eine Rolle formen. In die Klarsichtfolie einrollen und die Enden gut verschließen (wie bei einem Bonbon). Die geschlossene Rolle auf dem Küchenbrett noch ein zwei Mal hin und herrollen, damit sich der Teig gut verteilt. Die Rolle in ein Küchentuch wickeln, an beiden Enden verschließen und in leicht siedendem Wasser für ca. 35 Minuten kochen.

Die Semmelrolle aus der Klarsichtfolie nehmen, in Scheiben schneiden und als Beilage servieren.

Tipp

Wird der Teig für die Semmelrolle zu flüssig, können Sie die Masse mit 2-3 EL Mehl binden.

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare38

Semmelrolle (Serviettenknödel)

  1. Rose123
    Rose123 kommentierte am 12.01.2016 um 12:49 Uhr

    Statt in ein Küchentuch einwickeln, kann man auch eine Frischhaltefolie verwenden

    Antworten
  2. Natalie_p
    Natalie_p kommentierte am 28.03.2016 um 12:48 Uhr

    Habe die Rolle in Frischhaltefolie und dann nochmal in Alufolie eingewickelt - Mengenangaben passen perfekt!

    Antworten
  3. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 26.02.2016 um 12:18 Uhr

    Gebe auch noch immer leicht geröstete Zwiebeln dazu, herrlich!

    Antworten
  4. ingridS
    ingridS kommentierte am 13.02.2016 um 17:19 Uhr

    Bevorzuge den Serviettenknödel gegenüber den Semmelknödel, weil man hier die Portionen besser einteilen kann - jeder isst nicht gleich viel.

    Antworten
  5. Tennismädel
    Tennismädel kommentierte am 03.01.2016 um 19:12 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche