Semmelkuechlein mit Speck und Kresse-Dip

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Buletten:

  • 500 g Weizentoastbrot
  • 6 Petersilie (glatt)
  • 80 g Schalotten
  • 120 g Allgäuer Bergkäse
  • 70 g Butter
  • 250 ml Milch
  • 40 g Semmelbrösel
  • 2 Eier (Klasse M)
  • Pfeffer
  • Salz
  • 6 EL Öl
  • 2 Scheiben Durchwachsener Speck, (20 g)

Dip:

  • 150 ml Schlagobers
  • 100 g Doppelrahmfrischkäse
  • Pfeffer
  • Salz
  • 0.5 Teelöffel Fein abgeriebene Zitronenschale (u
  • 0.5 Kresse (Beet)

V I T A L I N F O:

1. Für die Fleischlaibchen das Brot von der Rinde befreien, in fingerdicke Scheibchen schneiden, auf ein Blech legen und im aufgeheizten Herd bei 170 Grad 15 Min. backen, dabei einmal auf die andere Seite drehen (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert). Herausnehmen, auskühlen und in kleine Würfeln schneiden. Petersilienblätter abzupfen und klein schneiden, Schalotten fein würfeln, Käse grob reiben.

2. 20 g Butter in einem Kochtopf zerrinnen lassen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze 1-2 Min. glasig weichdünsten. Milch hinzugießen, leicht erwärmen und in einer Backschüssel mit Petersilie, Semmelbröseln, Käse, Eiern und Brotwürfeln zu einer geschmeidigen Menge mischen.

Abgedeckt 30 Min. ausquellen.

3. Aus der Menge 8 auf der Stelle große Fleischlaberl formen und leicht glatt drücken.

5 El Öl und übrige Butter in einer Bratpfanne erhitzen, Fleischlaberl darin bei mittlerer Hitze 2 min goldbraun rösten, auf die andere Seite drehen und weitere 2 min rösten. Fleischlaberl auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Blech legen und im aufgeheizten Herd bei 170 Grad 6 min gardünsten (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert). Restliches Öl in einer Bratpfanne erhitzen, Speckscheiben darin bei mittlerer Hitze kross rösten, auf Küchenrolle abrinnen.

4. Schlagobers steif aufschlagen, mit dem Frischkäse durchrühren, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen, Zitronenschale und Kresse unterziehen. Fleischlaberl mit Speck und Dip zu Tisch bringen. Dazu passt eine Salatsauce aus Kürbiskernöl und Balsamessig.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Semmelkuechlein mit Speck und Kresse-Dip

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche