Selleriescheiben im Teigmantel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Weizen
  • 60 g Grümkern gemeinsam fein gemahlen
  • Kräutersalz
  • Delikata oder Curry
  • Muskat
  • 200 ml Kohlensäurereiches Mine ralwasser
  • 4 EL Weisswein
  • 600 g Sellerie (Knolle)
  • 500 ml Gemüsesuppe
  • 1 Ei
  • 6 EL Weizenvollkornmehl
  • Petersilie (zum Garnieren)

Das Mehl mit jeweils 1/2 Tl Salz und Delikata sowie ein kleines bisschen Muskatnuss in einer Backschüssel vermengen. Das Mineralwasser sowie den Wein unterziehen. Den Teig bei geschlossenem Deckel eine halbe Stunde ausquellen.

In der Zwischenzeit den Sellerie reinigen und sauber bürsten. Die Knollen diagonal in 1, 5 cm dicke Scheibchen schneiden. Und dünn von der Schale befreien. Die Gemüsesuppe in einem breiten Kochtopf zum Kochen bringen. Den Sellerie darin in etwa 10 min al dente gardünsten. Die Scheibchen mit dem Schaumlöffel aus dem Kochsud heben und auf einem großen Sieb bzw. auf Küchenpapier abrinnen. Das Ei trennen. Die Eidotter unter den Teig rühren.

Das Eiklar steif aufschlagen und unterziehen. Etwas Butterschmalz in einer großen Bratpfanne bei schwacher Temperatur zerrinnen lassen lasen. Die Selleriescheiben mit Salz würzen und erst einmal mit ein kleines bisschen Mehl, dann im Ausbackteig auf die andere Seite drehen. Von beiden Seiten bei mässiger Temperatur hellbraun rösten. Im Backrohr bei 50 °C warm halten, bis alle Scheibchen gebraten sind. Mit Petersilie garnieren.

Dazu passt: Im Winter eine Paradeisersauce aus Paradeismark. Den Kochsud von dem Sellerie können Sie dabei mitverwenden. Sehr gut im Sommer: 500 g reife Paradeiser in Schnitze teilen und in ein klein bisschen Butter erhitzen (nicht machen), mit Salz würzen.

2:2452/117.33

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Selleriescheiben im Teigmantel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche