Selkirk Bannock

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 450 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 20 g Germ
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 50 g Butter (oder Schweineschmalz)
  • 100 g Zucker ((1))
  • 225 g Rosinen
  • 50 g Orangeat (gewürfelt)
  • 1 Ei; vielleicht Zuckerglasur

Die Germ in der Milch zerrinnen lassen. 1/4 des Mehles und den Zucker mit der Hefemilch mischen. Zudecken und an einem warmen Ort zirka 20 min stehen, bis der Hefevorteig blasig ist. Das Salz zu den restlichen Mehl Form, dann das Fett einreiben und mischen. Diese trockene Mischung mit dem Zucker (1) zu dem Hefevorteig Form und alles zusammen zu einem weichen Teig zubereiten. Falls er zu weich ist, ein wenig mehr Mehl einarbeiten.

Auf einer bemehlten Fläche so lange durchkneten, bis der Teig glatt und geschmeiig ist. Das dauert in etwa 10 min, mit dem Mixer oder evtl. einer Küchenmaschine 2-3 min. Den Teig zu einem Ballen formen und in einem beölten Plastikbeutel gehen, bis sich sein Umfang verdoppelt hat. In den gegangenen Teig werden dann die Rosinen sowie das Orangeat eingeknetet, bis sie sich gleichmässig im Teig verteilt haben.

Aus dem Teig ein rundes (ca. 18 cm ø) Brot formen. Auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Blech Form und bei geschlossenem Deckel gehen. Die Gehzeit beträgt an einem warmen Ort ungefähr eine Stunde. Mit verquirltem Zuckerglasur oder evtl. Ei bestreichen und auf der mittleren Schiene im auf 180 °C (Gasstufe 2) aufgeheizten Backrohr, 50 Min. backen.

Selkirk Bannock wird warm oder abgekühlt mit Butter gereicht.

Dieses runde, flache Kletzenbrot ist ganz anders als die schottischen Bannocks. Nach dem Originalrezept wurde es nur mit Rosinen gebacken, heute gibt man auch ein wenig Orangeat dazu.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Selkirk Bannock

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche