Für den Alltag

Sprache der Blumen

Die "Sprache der Blumen" gelangte im Zuge der großen "Orientwelle" zu Beginn des 18. Jahrhunderts nach Europa. Man entdeckte damals den geheimnisvollen Charme des Serails, die Schönheiten orientalischer Lyrik, das Aroma orientalischer Gewürze (dem wir unter anderem unseren Safrangugelhupf verdanken) - und vor allem auch die türkischen Bäder und Gärten.
In Letzteren entstand auch die Selam genannte Blumensprache, die nichts anderes als eine Form der Kommunikation via Blüten darstellte.

Selam bedeutete aber nicht nur ein Alphabet der Blumenarten und -farben, sondern auch die Kunst, Pflanzen in einer bestimmten Art zu arrangieren. Vorwürfe, Streitigkeiten, Leidenschaften, Liebe, Freundschaft, Verabredungen, kleine Geheimnisse - all das ließ sich mit Hilfe von Blumen schildern, ohne dass der Absender oder die Absenderin deswegen auch nur eine einzige, womöglich verräterische Zeile zu Papier bringen musste. Das Ganze ähnelte frappant einer Geheimsprache. Wurden nämlich verschiedene Blüten miteinander kombiniert, so änderte sich auch sofort deren Bedeutung.


Ein Standardwörterbuch dieser Blumensprache, die gleichwohl von vielen Menschen in aller Welt verstanden wird, gibt es leider bis heute nicht. Für den alltäglichen Gebrauch hilft jedoch die folgende kleine Auswahl:

DAHLIEN Ich bin dir dankbar.
WEISSER FLIEDER Sanfte Gefühle, Zuneigung
DUNKLER FLIEDER Mein Herz gehört dir.
HYAZINTHE Ich bin dir auf ewig treu.
AZALEE Wie herrlich ist es zu lieben.
BLAUE KORNBLUME Verlass dich auf meine Verschwiegenheit.
KAMELIE Ich bin beständig.
KROKUS Ich sterbe vor Unruhe.
MAIGLÖCKCHEN Das Glück kehrt zurück.
MARGERITE Liebst du mich?
ROTE NELKE Ich begehre dich, kann aber nicht treu sein!
ORCHIDEE Raffinesse (Liebe festlich zelebriert)
PFINGSTROSE Ich muss dir ein Geständnis machen.
ROTE TULPE Du bist unwiderstehlich.
VEILCHEN Ich bin zu schüchtern, um dir meine Gefühle zu gestehen.
WEISSE ROSE Ich liebe dich heimlich.
GELBE ROSE Ich verzeihe dir. Oder: Zeichen für Eifersucht
ROSA ROSE Ich liebe dich zärtlich.
ROTE ROSE Ich bin verrückt nach dir.
WELKENDE ROSE Müssen uns treffen, Brief folgt.
VERGISSMEINNICHT Vergiss mich nicht!

Eine Sprache wie Selam funktioniert freilich nur dann, wenn sowohl Absender als Empfänger ihre Zeichen auch deuten können. Daher ein Tipp: Es könnte sehr reizvoll sein, die Bedeutung der auf ihrer Tafel verwendeten Blüten in die Menükarte zu schreiben …

Autor: Christoph Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare2

Sprache der Blumen

  1. Uttenhofen
    Uttenhofen kommentierte am 04.04.2015 um 13:35 Uhr

    Interessant

    Antworten
  2. luisiana
    luisiana kommentierte am 04.01.2014 um 22:08 Uhr

    interessant,ob wahr?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login