Seeteufelstreifen mit Peperonatagemuese

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Frischer Seeteufel

Peperonata:

  • 3 Peporoni
  • 3 Peporoni gelb
  • 2 Chilischoten
  • 1 sm Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 150 ml Suppe
  • 50 ml Rotwein
  • 1 Teelöffel Gewürzmischung (italien)
  • 2 EL Olivenöl

Risotto:

  • 250 g Carnarolirisotto
  • 1 sm Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Weisswein
  • 600 ml Hühnerbouillon
  • 50 ml Rahm
  • 100 g Parmesan (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer

Die Peporoni in 1 1/2 cm große Stückchen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und im Olivenöl andünsten. Peporoni, feingeschnittener Chili und Tomatenpüree beigeben, italienische Gewürzmischung hinzfügen und gut umrühren, mit Rotwein löschen und mit Suppe auffüllen. Mit Salz und Pfeffer würzen und Fünfzehn Min. bei schwacher Temperatur weich gardünsten.

Risotto wie üblich kochen.

Den Seeteufel in 1 cm dicke Streifchen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in der Pfanne (vielleicht Wok) heiß anbraten. Das Peperonatagemuese beigeben und kurz umrühren.

Servieren: Risotto auf Teller anrichten und das Seeteufel-Peperonata-Gemisch darauf anrichten. Mit frischen Kräutern garnieren.

Tipp: Anstelle von Seeteufel können genauso Riesencrevetten verwendet werden.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Seeteufelstreifen mit Peperonatagemuese

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche