Seeteufelmedaillons mit

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Butter (geklärt)
  • 180 g Spinatblätter
  • 150 g Sauerampfer, entstielt
  • 30 g Butter
  • 1 Schalotte (fein gehackt)
  • 2 Sardellenfilets;aus der
  • 200 ml Schlagobers
  • 1 Prise Safran
  • 1 Zitronenschale; in feine

- fein abgeriebene Schale Mehl; zum zum zum Bestäuben Yield: Gemüse und Sauce 2 Sardellenfilets;aus lets;aus der Dose - fein fein ein püriert - Streifchen Streifchen geschnitten

Seeteufel in Medaillons (3 je Person) schneiden. Die Medaillons auf die Schnittfläche legen und leicht eben drücken. Mit Salz, Pfeffer und abgeriebener Zitronenschale einmarinieren und mit Mehl bestäuben. Das überschüssige Mehl abklopfen. Die Butterschmalz in einer Bratpfanne erhitzen und die Medaillons auf beiden Seiten kurz rösten. Zum Abtropfen auf Küchenkreps legen, warm stellen. Spinat und Sauerampfer kurz in kochend heissem Wasser blanchieren und gut abrinnen. Die Butter zergehen. Die Schalotte andünsten, ohne sie Farbe annehmen zu. Die pürierten Sardellenfilets hinzfügen. Mit Schlagobers auffüllen und mit Safran, Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen, Spinat und Sauerampfer gut ausdrücken und in die Sauce Form. Mit einer Gabel auflockern und kurz aufwallen lassen.

Auf vorgewärmte Teller gleichmäßig verteilen und die Seeteufelmedaillons darauf anrichten. Die Zitronenstreifen in kochend heissem Wasser kurz abbrühen und über die Medaillons streuen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Seeteufelmedaillons mit

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche