Seeteufel am Stück gebraten an gelber Paprikasauce mit Ratatouille- CousCous

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Fisch:

  • 150 g Seeteufelfilet frisch
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Zweig Rosmarin
  • 2 Zweig Thymian
  • 1 Knoblauchzehe (geschält)
  • Salz zum würzen

Gelbe Paprikasauce:

  • 1 piece Gelbe Paprika in grobe Würfel geschnitten
  • 0.5 Schalotte in feine Würfel geschnitten
  • 150 ml Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Teelöffel Butter

Couscous:

  • 10 g CousCous (geht bei dem machen auf)
  • 0.5 Teelöffel Butter
  • Gemüsefond

Ratatouille:

  • 20 g Gemischte, Paprika, fein gewürfelt
  • 20 g Zucchini (fein gewürfelt)
  • 20 g Melanzane, fein gewürfelt, (zum Schluss schneiden)
  • 0.5 piece Zwiebel fein gewürfelt
  • 0.5 piece Knoblauchzehe, frisch gepresst
  • 1 piece Strauchtomate, abgeschält und entkernt im Würfel geschnitten
  • 3 Zweig Rosmarin
  • 3 Zweig Thymian
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Teelfl. Paradeismark
  • Gemüsefond
  • Salz
  • Pfeffer

Das Olivenöl in eine Bratpfanne Form und erhitzen. Das gewürzte Seeteufelfilet von allen Seiten anbraten. Daraufhin die Küchenkräuter und die zerdrückte Knoblauchzehe zufügen und im Backrohr bei 160 bis 180 °C Umluft etwa 10 min, ansonsten jeweils nach Dicke des Seeteufelfilets, gardünsten. Das Filet darf gerne im Kern noch leicht glasig sein. Daraufhin das Filet in fingerdicke Scheibchen schneiden und am Ratatouille- Couscous anlegen und mit Sauce nappieren.

Gelbe Paprikasauce

Butter in einen Kochtopf Form und zergehen, dann Schalotten dazugeben und farblos anschwitzen. Jetzt die Paprikawürfel dazugeben und ebenfalls farblos mit anschwitzen. Jetzt mit Schlagobers löschen und soweit einreduzieren bis die Paprikawürfel weich sind. Jetzt wird alles zusammen mit einem Zauberstab püriert und durch ein feines Sieb abgeschüttet. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

CousCous

CousCous in Butter farblos anschwitzen. alles zusammen mit der Gemüsesuppe ein Finger breit über dem CousCous löschen und gemächlich kochen bis der CousCous die klare Suppe vollkommen aufgenommen hat und er weich ist, jedoch noch leicht Biss hat. Gegebenenfalls ein kleines bisschen klare Suppe nachgeben. Bitte vergessen Sie nicht ab und zu umzurühren!

Ratatouille

Olivenöl in einem Kochtopf erhitzen. Zwiebelwürfel hinzfügen und glasig anschwitzen. Anschließend den Knoblauch hinzfügen und mit anschwitzen, folgend nach und nach Melanzane, Paprika und Zucchini hinzfügen, das Ganze anschwitzen. Anschließend das Paradeismark hinzfügen und anrösten (lassen Sie dem Ganzen ein klein bisschen Farbe Form) Rosmarin und Thymian hinzfügen und mit Gemüsesuppe löschen, jeweils nach Dicke des Gemüse zwischen 3-8 min machen. Das Ganze nicht zu flüssig werden, Form Sie eher Gemüsesuppe nach und nach, so dass die klare Suppe immer von dem Gemüse aufgenommen werden kann. Ganz zum Schluss die Paradeiser hinzfügen und von Neuem umrühren. Anschließend wird das heisse Gemüse und der heisse CousCous in einen Kochtopf gegeben und das Ganze miteinander vermengt und ein weiteres Mal abgeschmeckt, nun kann das Ganze angerichtet werden.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Seeteufel am Stück gebraten an gelber Paprikasauce mit Ratatouille- CousCous

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche