Seelachsfilet in Paradeiser-Paprika-Püree - kochsalzreduziert

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Seelachsfilet (je Person 100 - 150 g)
  • Zitronen (Saft)
  • 300 g Strauchtomaten (mit Wohlgeschmack)
  • 300 g Paprikas (1 rote, 1 gelbe)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Essig
  • Zucker
  • Pfeffer
  • Lorbeergewürz
  • Paprikapulver
  • Basilikum (frisch)

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Seelachsfilet mit Saft einer Zitrone beträufeln und abgekühlt stellen. Paradeiser, Paprikas, geschälte Zwiebel und Knoblauchzehe zerkleinern, mit Essig, Zucker, ein kleines bisschen Wasser und den Gewürzen in einen Kochtopf geben und zum Kochen bringen. Die Menge bei milder Wärmezufuhr gemächlich zu einer breiigen Paste kochen. Mit dem Zauberstab zermusen oder evtl. durch ein Sieb aufstreichen. Das Püree in eine feuerfeste geben geben.

Die Seelachsfilets zusammenrollen und in die Tomatenpaste setzen. Im Backrohr etwa 15-20 Min. bei 180 °C bzw. etwa 8-20 Min. bei 600 Watt in der Mikrowelle gardünsten. Mit frischem Basilikum garnieren und mit Nudeln, Erdäpfeln, Langkornreis bzw. Frischem Brot anrichten. Das Gericht schmeckt ebenso abgekühlt zu Brot.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Seelachsfilet in Paradeiser-Paprika-Püree - kochsalzreduziert

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche