Seelachsfilet auf Paprikagemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für das Seelachsfilet auf Paprikagemüse zunächst den Fisch waschen, trocken tupfen, falls noch vorhanden, Gräten ziehen, in 2 Teile schneiden. Die Fischfilets mit Zitronensaft übergiessen.

Die Paprika waschen, trocken tupfen, halbieren, das Kerngehäuse, sowie die Fruchtwände entfernen. Nochmals unter warmen Wasser abspülen. in Scheiben schneiden.

Die Lauchzwiebel ebenso waschen, das äußere Blatt abziehen und in schräge Scheiben schneiden. Die Knoblauchzwiebel schälen und durch die Presse geben.

Den Schnittlauch waschen, falls nötig verlesen, trocken tupfen und in grobe Ringe schneiden. Die Suppe in einer kleinen Kasserolle erwärmen.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch anschwitzen, dann die Paprika und die Zwiebeln hineingeben. 2 - 3 Minuten unter rühren anschwitzen lassen.

Mit Salz und Pfeffer a.d. Mühle, kräftig würzen und mit der Suppe ablöschen. Warten bis etwas Flüssigkeit verdunstet ist, die Temperatur zurückdrehen.

Nun das Fischfilet auflegen und bei geschlossenem Deckel 12 - 15 Minuten dämpfen lassen. Anrichten und den Fisch mit Schnittlauch bestreuen.

Tipp

Durch das dämpfen auf dem Gemüse nimmt der Fisch reichlich Aroma an. Am besten gibt man die Zutaten gleich in 2 Servierpfannen, so muss man den gegarten Fisch nicht wieder vom Gemüse heben, wo er nach dem Garen zerfallen könnte. Das Seelachsfilet auf Paprikagemüse ist ein schnelles und unkompliziertes Frischrezept und ideal als leichtes Abendgericht oder auch Mittagessen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 4 4

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Seelachsfilet auf Paprikagemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche