Seelachs mit Rucola und Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Seelachsfilet (ohne Haut)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 3 EL Pinienkerne
  • 4 Paradeiser
  • 2 Bund Rucola (circa 250g)
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 ml Fisch- bzw. Gemüsefond

Das Fischfilet abspülen, mit Küchenrolle abtrocknen und in grössere Stückchen schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit ein kleines bisschen Saft einer Zitrone beträufeln, bei geschlossenem Deckel zur Seite stellen.

Die Pinienkerne in einer beschichteten Bratpfanne ohne Fett anrösten. Die Paradeiser über Kreuz einschneiden, blanchieren (überbrühen), häuten, achteln und entkernen.

Den Rucola auslesen, abspülen und trockenschütteln. Grobe Stiele entfernen und die Blätter in mundgerechte Stückchen zupfen. Die Petersilie abspülen und trockenschütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und klein hacken.

Butter und Olivenöl in einer großen Bratpfanne erhitzen und den Seelachs darin auf jeder Seite leicht anbraten. Den Fond hinzugießen und den Fisch bei geschlossenem Deckel 4 bis 5 min weichdünsten.

Paradeiser und Rucola zum Fisch seitlich in die Bratpfanne Form und erhitzen. Mit restlichem Saft einer Zitrone, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Mit Pinienkernen und Petersilie bestreut zu Tisch bringen. Dazu passen Salzkartoffeln.

Tipp: Der Seelachs ist wunderbar leicht und schmeckt ebenso auf Mangoldgemüse bzw. Blattspinat sehr gut. Statt der Pinienkerne passen ebenso goldgelb geröstete Mandelstifte bzw. -blaettchen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Seelachs mit Rucola und Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche