Seebarsch oder Loup de mer im Herd - Toscana

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Spigole von jeweils gut 500 g ausgenommen und geschuppt
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Petersilie
  • Weisswein
  • Fischfond bzw. Gemüsesuppe
  • Salz
  • Pfeffer

In einem Reindl, in der beide Fische Platz haben, erhitzt man das Öl, dünstet darin die zerdrückte Knoblauchzehe sowie die Petersilie an, löscht mit ein kleines bisschen Weisswein ab und giesst dann Fisch- bzw. Gemüsesuppe dazu, bis die Flüssigkeit 1/2 Zentimeter hoch steht.

Jetzt schneidet man die Fische auf jeder Seite zweimal diagonal ein, gibt sie in das Reindl, würzt sie mit Salz und Pfeffer und verschliesst die geben mit einer Aluminiumfolie. Man schiebt sie in den mittelheissen Herd (190 bis 200 °C ) und lässt sie zwanzig bis dreissig Min. dünsten. An den Schnittstellen kann man kontrollieren, ob der Fisch gar ist.

Dieses Grundrezept für im Herd geschmorten Fisch lässt sich vielfältig abwandeln. Sehr gut schmeckt z. B. Schwertfisch, wenn man dem Olivenöl ein paar Fingerspitzen Fenchelsamen beifügt oder evtl. ebenso ein paar Cherry-Paradeiser. Und einen Nasello kann man auf ein Bett von Zucchini oder evtl. Porree legen, die man vorher knapp weich gekocht hat.

Wenn jedoch hier zu Lande kein wirklich frischer Meerfisch erhältlich ist, nimmt man eher einen Fisch aus heimischen Gewässern; ungefähr Forelle, Zander oder evtl. Felche, jeweils nach Saison. Damit kommt man dem Geist der toscanischen Küche näher.

Unser Tipp: Zucchini sind zart im Geschmack und daher auch gut für Kinder geeignet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Seebarsch oder Loup de mer im Herd - Toscana

  1. omami
    omami kommentierte am 09.09.2014 um 12:47 Uhr

    Gutes Rezept *****

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche