Sechs einfache Jerk-Mischungen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Three Kinds Of Fire:

  • 2 Teelöffel Chili-Gewürz
  • 1.5 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 2 Teelöffel Salz

Four Peppers Plus:

  • 1 EL Paprika (edelsüss)
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Prise Salz

Melange:

  • 1.25 EL Paprika (edelsüss)
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Pfeffer (gemahlen)
  • 0.5 EL Chili-Gewürz
  • 0.5 EL Thymian (getrocknet)
  • 0.5 EL Oregano (getrocknet)
  • 0.5 EL Zwiebelpulver

East-West-Indies:

  • 3 Teelöffel Currypulver
  • 3 Teelöffel Paprika (edelsüss)
  • 1.5 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 0.75 Teelöffel Neugewürz (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Chili-Gewürz

Easy Bajan:

  • 1 md Zwiebel (gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • 3 Frühlingszwiebeln; gehackt mit ein klein bisschen von den
  • Grünen Teilen
  • 1 piece Chilischote 1 mal 1 cm groß, gehackt
  • 1 Teelöffel Koriander (sehr fein gehackt)
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 Stengel Majoran
  • 0.25 Teelöffel Neugewürz
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer (gemahlen)
  • 1 Prise Worcestershiresauce

Rum Jerk:

  • 2 EL Knoblauchpulver
  • 2 Teelöffel Ingwer (gemahlen)
  • 2 Teelöffel Neugewürz (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Zimt (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Muskat
  • 2 Teelöffel Salz
  • 3 Lorbeerblätter; zerrieben
  • 2 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 100 ml Limettensaft
  • 1 md Zwiebel (Scheiben)
  • 225 ml Rum
  • 150 g Zucker

Einige Würzmischungen vorgestellt, die man vielseitig einsetzen kann. Die ersten vier sind sehr einfach und bestehen ausschliesslich aus getrockneten Gewürzen. Die beiden anderen enthalten ebenso ein paar frische Ingredienzien, und die Ingredienzien für die sechste - rum jerk - dürfen erst kurz vor der Verwendung hinzugefügt werden. Jedes Rezept ergibt eine nur kleine Masse - zirka 40 g. Wenn man von einer Mischung eine grössere Einheit zubereitet, kann man sie in einem fest verschliessbaren Gefäß im Kühlschrank behalten. Diese Mischungen eignen sich für beinahe alle Arten von Fleisch, Fisch beziehungsweise Meeresfrüchten wie ebenso für Blattsalate und Suppen. Mit den Mischungen aus getrockneten Gewürzen kann man ebenso fritierte Batatenscheiben beziehungsweise gebratene grüne Gemüsebananen würzen.

Zum Rum Jerk: Ingwer, Neugewürz, Knoblauchpulver, Muskat, Salz, Zimt, Lorbeerblätter und Cayennepfeffer mischen und in einem fest verschlossenen Glas im Kühlschrank behalten. Unmittelbar vor Verwendung der Mischung Zwiebel, Rum, Limettensaft und Zucker zufügen. Das Fleisch für wenigstens zwei Stdunden in der Beize in den Kühlschrank stellen und derweil des Grillens immer noch mal mit der Mischung bestreichen.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sechs einfache Jerk-Mischungen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche