Sebzeli Kirmizi Mercimek Rotes Linsengemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Linsen
  • 0.5 Tasse Olivenöl (60ml)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 piece Porree
  • 1 piece Sellerie
  • 2 3 El. Paradeismark
  • 750 ml Gemüsesuppe (oder Fleischbrühe)
  • 0.5 Tasse Essig (60 ml)
  • 1 Zweig Thymian
  • Salz
  • Pfeffer (gemahlen)
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 2 EL Honig
  • 1 Bund Schnittlauch

Die roten Linsen unter fliessendem kaltem Wasser abbrausen und gut abrinnen.

Die Linsen in eine geeignete Schüssel Form, mit Salzwasser begießen und eine Nacht lang einweichen.

Das Olivenöl in einem Kochtopf erhitzen und die mit Salz zerriebenen Knoblauchzehen darin andünsten.

Porree, Karotte, Zwiebel und Sellerie reinigen, abspülen und in feine Würfel schneiden, in das Knoblauchöl Form und kurz mitdünsten.

Das Paradeismark unterziehen und mit der Gemüse- oder evtl. Fleisch brühe aufgießen und aufwallen lassen.

Die Linsen gut abrinnen lasen und in den Bratensud Form und bei mässiger Temperatur 30 bis 40 min leicht wallen.

Den Essig unter das Linsengemüse ziehen und den Thymianzweig hinzfügen.

Mit Cayennepfeffer, Pfeffer, Salz und Honig würzen und noch weitere 10 bis 15 min weiter auf kleiner Flamme sieden.

Nach Ende der Garzeit das Linsengericht noch mal nachwürzen, anrichten und mit frisch geschnittenem Schnittlauch bestreut zu Tisch bringen.

Schere

Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sebzeli Kirmizi Mercimek Rotes Linsengemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche