Schwynigs und Cheschtenae, Schweinefleisch mit Kastanien

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Gedörrte Kastanien oder evtl.
  • 350 g Kastanien (tiefgefroren)
  • 700 g Geräuchertes Rippli oder evtl. Schuefeli
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Butter
  • 500 ml Hühnerbouillon Masse anpassen
  • 4 lg Erdäpfeln

Die gedörrten Kastanien eine Nacht lang in ausreichend kaltem Wasser einweichen. Die braunen Häutchen sich dann gut entfernen; am besten geht dies mit einem spitzen Messerchen. Bei tiefgekühlten Kastanien entfällt das Einweichen: einfach entfrosten.

Das Rippli oder Schuefeli mit kaltem Wasser bedeckt aufsetzen. Langsam zum Kochen bringen, dann bei geschlossenem Deckel auf kleinem Feuer ungefähr 50 min machen. Herausnehmen und gut abrinnen.

Den Zucker zu einem hellbraunen Karamel zerrinnen lassen. Die Butter beigeben und aufschäumen. Die Kastanien hinzfügen und unter Rütteln der Bratpfanne mit Karamel überziehen. Mit der Suppe löschen. Das Schuefeli oder evtl. Rippli auf die Kastanien legen und das Ganze bei geschlossenem Deckel ein weiteres Mal rund 40 Min. gardünsten.

Die Erdäpfeln abschälen und würfelig schneiden. Nach 15 min Kochzeit beigeben und mitgaren. Wenn nötig ein wenig Suppe nachgiessen.

Zum Servieren das Schuefeli oder evtl. Rippli in Scheibchen aufschneiden. Kastanien und Erdäpfeln in eine vorgewärmte Schüssel füllen und das Fleisch daraufanrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schwynigs und Cheschtenae, Schweinefleisch mit Kastanien

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche