Schwynigs und Cheschtenae - 2 - Uri

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1200 g Schwynigs; Rippli, Schuefeli Wädli oder evtl. Speck
  • 400 g Kastanien (getrocknet)
  • 50 g Zucker
  • 400 g Erdäpfeln

Schwynigs und Cheschtenae- Ein Rezept aus dem alten Altdorf.

Karl Iten:

"[...] Heute lässt uns Frau Müller aus Altdorf zusehen, was sie ihrer Familie als festliches Weihnachtsessen auftischt.

Eine Nacht lang hat sie gedörrte Kastanien in Wasser eingeweicht. Die Reste der braunen Häutchen sich nun leicht entfernen.

Während dieser Arbeit kocht sie das geräucherte "Schwynigs" in einer Bratpfanne voll Wasser.

Wenn das Fleisch beinahe gar ist, röstet Frau Müller in einer zweiten Bratpfanne wenig Zucker braun, gibt die Kastanien dazu, schwenkt sie kurz darin und zieht sie dann von dem Feuer weg. Dann löscht sie die Kastanien vorsichtig mit dem "Schwynigs"-Wasser ab, legt das Fleisch hinein, überdeckt es mit dem übrigen Fond und kocht es fertig.

Wenn es soweit ist, schneidet Frau Müller das Fleischstück in nicht zu schmale Tranchen, richtet sie auf den Kastanien in einer Platte an und umgibt das Ganze mit einem Kranz von Salzkartoffeln, dass einem schon durch den Anblick das Wasser im Munde zusammenläuft! [...]"

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Schwynigs und Cheschtenae - 2 - Uri

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche