Schwindelbraten - Bayern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1500 g Schweinenacken
  • 2 EL Fett
  • 500 ml Bratensosse
  • 250 ml Rahm
  • 1 Stamperl Kirschlikör
  • 3 EL Preiselbeerkompott

Beize:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Porree (Stange)
  • 1 Rübe
  • 0.5 Sellerieknolle
  • 1000 ml Wasser
  • 500 ml Rotwein
  • 500 ml Weinessig
  • 2 EL Wacholderbeeren frisch zerstoßen
  • 2 EL Pfefferkörner frisch zerstoßen
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 EL Gewürznelken
  • 100 g Senfkörner
  • 1 EL Basilikum
  • 1 EL Salz (gestrichen)
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 2 Kleine Fichtenzweige

Gelbe, Porree, Zwiebel Rübe und Sellerie reinigen bzw. Schälen und grob zerkleinern. Mit Lorbeergewürz, Pfefferkörnern, Wacholderbeeren, Basilikum, Senfkörnern, Gewürznelken, Salz, Zitronenschale und Fichtenzweigen in das Wasser-Rotwein-Essig-Gemisch Form und kurz zum Kochen bringen. Die Beize abkühlen und über den Schweinenacken gießen. Dieser soll wenigstens eine Woche an einem abkühlen Ort darin liegen.

Das Fleisch gut abrinnen. Im Fett auf allen Seiten gut anbraten.

Unterdessen die Beize durch ein Sieb gießen und damit von Zeit zu Zeit den Braten löschen. Nach sechszig min die heisse Bratensosse dazugeben und den Braten darin zwanzig min ziehen.

Zum Schluss Braten in Scheibchen schneiden, Soße mit Schlagrahm, Kirschlikör und Preiselbeeren verfeinern.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schwindelbraten - Bayern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche