Schweizer Nudeln mit Gruyére und Apfelkompott

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Feste süsse Äpfel (z.B. Idared bzw. Gloster), vielleicht ein Viertel mehr; abgeschält, entkernt u. in Stückchen ge schnitten
  • 1 Teelöffel Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 1 EL Zucker (nach Geschmack)
  • 1 EL Wasser, vielleicht das Doppelte
  • 6 EL Butter
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 4 md Zwiebeln; in feinen Ringen
  • 300 g Makkaroni (kurze)
  • 225 g Gruyére; gerieben
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 4 EL Schnittlauch (in Röllchen)

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

In einem Edelstahltopf die Äpfel mit der Zitronenschale und dem Zucker vermischen. Wasser hinzugeben. Zugedeckt auf kleiner Flamme etwa 10 Min. gardünsten, bis die Äpfel weich sind. Gelegentlich den Kochtopf rütteln, damit die Äpfel nicht am Boden kleben bleiben. Beiseite stellen und warm halten.

In einem großen, schweren Kochtopf die Hälfte der Butter mit dem Pflanzenöl bei mittlerer Hitze zergehen. Die Zwiebeln hinzfügen und anbraten, bis sie kross und golden sind.

Während die Zwiebeln gardünsten, die Nudeln nach Kochanweisung machen. Abgiessen, abrinnen und mit der verbliebenen Butter, dem Käse, Salz und Pfeffer nach Wahl mischen.

Die Nudeln portionsweise auf angewärmte Teller gleichmäßig verteilen. Auf jede Einheit Nudeln Zwiebeln Form und ausreichend Schnittlauch darüberstreuen. Das Apfelkompott als Zuspeise zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweizer Nudeln mit Gruyére und Apfelkompott

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche