Schweinsmedaillons mit frischen Feigen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Schweinsfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 50 ml Noilly Prat
  • 50 ml Weisswein
  • 4 Frische Feigen Masse anpassen
  • 1 EL Butter
  • 50 ml Kalbsfond
  • 100 ml Doppelrahm oder evtl. Saucenrahm
  • 1.5 EL Cognac

Das Schweinsfilet in dicke Medaillons schneiden. Den Herd auf 70 °C vorwärmen und eine Platte mitwärmen.

Die Medaillons mit Salz und Pfeffer würzen. In der sehr heissen Butterschmalz jeweils nach Dicke der Fleischstückchen anderthalb bis zwei Min. herzhaft anbraten. Sofort auf die vorgewärmte Platte Form und im Herd bei 75 °C zirka fünfundvierzig Min. gar ziehen.

Den Bratensatz mit dem Noilly Prat und dem Weisswein zerrinnen lassen. Absieben und zur Seite stellen.

Die Feigen genau abspülen und halbieren. Die Butter in einer weiten Bratpfanne erhitzen. Die Feigen darin kurz weichdünsten. Herausnehmen und neben dem Fleisch im Herd warm stellen.

Den aufgelösten Bratensatz sowie den Kalbsfond in die Bratpfanne Form und das Ganze auf großem Feuer zur Hälfte kochen. Den Rahm und den Cognac beigeben und noch so lange kochen, bis die Sauce leicht bindet. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Medaillons auf Tellern anrichten, mit wenig Sauce überziehen und mit den Feigen garnieren. Die übrige Sauce separat dazu zu Tisch bringen.

Zubereitungsart genauso geeignet für...

* Lammrückenmedaillons: Anbraten: anderthalb min; Nachgaren: wie Schweinsmedaillons.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweinsmedaillons mit frischen Feigen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche