Schweinsmedaillons auf kleiner Rösti

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Erdäpfeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 25 g Butterschmalz ((1))
  • 1 Becher Pelati-Paradeiser
  • 125 g Doppelrahm-Frischkäse mit grünem Pfeffer
  • 2 EL Sauer-Vollrahm
  • 4 Schweinsmedaillons jeweils etwa 3 cm dick
  • 10 g Butterschmalz ((2))
  • 1 Bund Schnittlauch

Die Erdäpfeln abschälen und an der Röstiraffel raspeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Butterschmalz (1) erhitzen. Aus der Kartoffel-Masse kleine Röstis formen und von beiden Seiten jeweils gut fünf min rösten. Aus der Bratpfanne nehmen und in eine gebutterte Auflaufform setzen.

Die Paradeiser in ein Sieb abschütten (Saft für Suppe beziehungsweise Aperitif verwenden) und die Röstis damit belegen. Salzen und mit Pfeffer würzen.

Den Doppelrahm-Frischkäse mit dem Sauer-Vollrahm durchrühren.

Das Backrohr auf 250 Grad vorwärmen.

Die Schweinsmedaillons mit Salz und Pfeffer würzen. Die zweite Einheit Butterschmalz (2) erhitzen und die Medaillons auf jeder Seite zirka Anderthalb Min. herzhaft anbraten.

Die Schweinsmedaillons auf die Paradeiser setzen. Die Frischkäse-Krem darauf gleichmäßig verteilen.

Die Schweinsmedaillons auf der Stelle in der Mitte des aufgeheizten Ofens bei 250 Grad derweil etwa Acht min überbacken. Herausnehmen und mit dem Schnittlauch überstreuen.

Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweinsmedaillons auf kleiner Rösti

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche