Schweinsmedaillons an Bärlauch-Gorgonzolasauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Schweinemedaillons:

  • 8 Stk Schweinemedaillons (à 80 g)
  • 8 Streifen Schinkenspeck
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Salz (aus der Mühle)
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Zum Überbacken:

Für die Bärlauch-Gorgonzolasauce:

Zum Garnieren:

Für die Schweinsmedaillons an Bärlauch-Gorgonzolasauce, die Medaillons waschen , trocken tupfen, mit je einem Streifen Schinkenspeck umwickeln, mit Küchengarn oder Rouladennadeln fixieren.

Paprika sehr klein schneiden und mit geriebenem Käse und Schnittlauch gut vermischen. In einer beschichteten Pfanne das Sonnenblumenöl stark erhitzen, Medaillons darin von jeder Seite 1-2 Min. hellbraun anbraten.

Herausnehmen mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein Backblech legen. Die Paprika-Käse-Masse auf alle Medaillons verteilen, flach drücken und die Medaillons auf der oberen Schiene im vorgeheizten Herd bei 160 Grad platzieren und 2- 3 Minuten überbacken.

Den Herd ausschalten und die Medaillons noch 5 Minuten im Ofen belassen. Für die Bärlauch-Gorgonzolasauce, Jungzwiebeln abziehen, waschen und in Ringe schneiden. Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebelringe darin glasig dünsten.

Das Mehl unter die Zwiebel rühren und unter ständigem Rühren 2- 3 Minuten anrösten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und auf kleiner Flamme ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Bärlauch waschen, trocken schleudern und grob hacken. Gorgonzola, Schlagobers und Bärlauch zur Mehlschwitze geben. Die Sauce fein pürieren, ganz kurz aufkochen und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken.

Schweinemedaillons aus dem Backofen holen, Küchengarn / Rouladennadeln entfernen. Den aufgefangenen Bratensaft in die Sauce rühren.

Zum Anrichten, auf vorgewärmten Teller einen Bärlauchspiegel platzieren, 2 Schweinemedaillons darauf setzen, mit Bärlauchblätter und Bio-Zitronenscheiben garnieren und servieren.

Tipp

Als Beilage zu Schweinsmedaillons an Bärlauch-Gorgonzolasauce passen Reis, Kartoffeln, Baguette, sowie frischer Salat. Ein ideales Rezept für die Bärlauchzeit.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 3 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare6

Schweinsmedaillons an Bärlauch-Gorgonzolasauce

    • Leila
      Leila kommentierte am 20.02.2016 um 14:56 Uhr

      Hallöchen MJP, herzlichen Dank für den Hinweis. Für die Gorgonzolasauce benötigt man 100 g Gorgonzola.Das ist aber Geschmacksache, wenn man einen intensiven Gorgonzola- Geschmack mag, nimmt man etwas mehr. Die Gorgonzola Menge soll nach eigenem Geschmack abgestimmt werden. Mit lieben Grüßen, Leila :-)

      Antworten
  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 18.05.2016 um 08:26 Uhr

    Außerhalb der Bärlauchsaison bietet sich Basilikum für die Sauce an.

    Antworten
  2. MJP
    MJP kommentierte am 19.02.2016 um 22:28 Uhr

    Welche Menge an Gorgonzola nimmt man für die Sauce. Ist bei den Zutaten leider nicht dabei. Vielen Dank.

    Antworten
    • MJP
      MJP kommentierte am 20.02.2016 um 16:23 Uhr

      Hallo Leila, vielen Dank für die rasche Antwort. Werde ich gleich morgen probieren, bei uns gibst schon frischen Bärlauch. Viele liebe Grüße MJP

      Antworten
  3. s150
    s150 kommentierte am 17.11.2015 um 08:39 Uhr

    Sieht lecker aus.

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche