Schweinskopfsülze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 1 Schweinskopf
  • 2 EL Korianderkörner
  • 6 Pimentkörner
  • 6 Lorbeerblätter
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Pfefferkörner (zerdrückt)
  • 4 EL Salz
  • 1 EL Pfefferkörner (ganz)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Gewürzgurken

Den Schweinskopf von dem Metzger der Länge nach durchhacken. Beide Hälften mit dem Koriander, dem zerdrückten Pfeffer, dem Knoblauch dem Salz und je der Hälfte der

Lorbeerblätter und Pimentkörner einreiben und etwa 1 Tag pökeln. Den Kopf gut

abwaschen und 1 Stunde wässern um ihm überschüssiges Salz zu entziehen.

Den Kopf in einen passenden Kochtopf Form, knapp mit Wasser überdecken, zum Kochen bringen, abschäumen und mit den übrigen Gewürzen etwa 2 Stunden leicht wallen. Wenn 1-2 Schweinsfüsse mitgekocht werden, geliert die Aspik später besser.

Alles als essbar erachtete Fleisch und Schwarten von dem Knochen ablösen und in einer Backschüssel gepresst abkühlen. Den so entstandenen Presskopf in Würfel schneiden.

1 Glas Weisswein zum Bratensud Form und das gesamte ein wenig reduzieren, mit ein wenig Weinessig

nachwürzen und durchsieben.

Das Fleisch, die gehackte Zwiebel und die gewürfelten Gewürzgurken dazugeben, gut

mischen und in einer Backschüssel abkühlen.

Dazu passt frisches Bratkartoffeln beziehungsweise Brot.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Schweinskopfsülze

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 21.11.2015 um 06:54 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche