Schweinskarree in Biersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 kg Schweinskarree (ohne Knochen)
  • 1 Stk Zwiebel
  • 3 Stk Wacholderbeeren
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Kümmel (gemahlen)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 400 ml Bier
  • 4 EL Schweineschmalz (zum Braten)

Für das Schweinskarree in Biersauce, das Fleisch waschen und gründlich trocken tupfen. Zwiebel abziehen, waschen und grob schneiden. Salz, Pfeffer, Kümmel und zerdrückte Wacholderbeeren gut vermischen.

Schweine- oder Butterschmalz erhitzen und das Karree darin kräftig anbraten, herausnehmen und mit Gewürzen einreiben. Das Fleisch in eine geeignete Bratform legen, Zwiebel und Rosmarin rundherum verteilen.

Das Bier dazugießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, eine Stunde braten. Gelegentlich mit dem Braten-Biersaft übergießen. Das Schweinskarree aus der Bratform nehmen und ca. 10 Minuten mit Alufolie abgedeckt ruhen lassen.

Die Biersauce eventuell etwas einkochen und abschmecken. Das Karree aufschneiden und mit der Biersauce anrichten.

Tipp

Als Beilage zum Schweinskarree in Biersauce passen Salz-, oder Petersilienkartoffeln so wie Brot und gemischter oder Krautsalat. Das würzige Schweinskarree schmeckt kalt mit Bauernbrot, Senf und Gewürzgurken auch sehr lecker.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 4 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Schweinskarree in Biersauce

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 02.01.2016 um 06:19 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  2. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 29.10.2015 um 17:32 Uhr

    Wacholderbären? Uff, da fürchte ich mich aber!!!

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 30.10.2015 um 13:07 Uhr

      Liebe krokotraene, danke für den Hinweis, das ist ja wirklich ein lustiger Fehler. Wir haben ihn gleich ausgebessert. Mit den besten Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
    • Leila
      Leila kommentierte am 30.10.2015 um 19:09 Uhr

      Besten Dank, liebe Frau Wieland ! Herzlichst Leila :-)

      Antworten
  3. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 02.09.2015 um 09:00 Uhr

    schmeckt

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche