Schweinshaxe vergoldet

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 Schweinshaxen
  • 120 g In Scheibchen geschnittener Frühstücksspeck,
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 Rosmarin (Zweig)
  • 4 Lorbeerblätter
  • 4 Salbeiblätter
  • 2 EL Butterfett
  • 1 Zwiebel
  • 2 Gläser Weisswein,
  • Salz
  • Pfeffer

Die Schweinshaxen auf den Tisch legen. Die Kräuterzweige und die ganzen Knoblauchzehen darauf gleichmäßig verteilen. In die Speckscheiben einschlagen, mit einem Bindfaden fixieren. Die Butter zerrinnen lassen, die Fleischstückchen einfüllen, ringsum anbraten. Die Zwiebel, in Ringe geschnitten, beifügen, mit dem Wein löschen. Salzen, mit Pfeffer würzen. Zugedeckt in einem Reindl 2 Stunden dünsten. Eventuell noch ein wenig heisses Wasser hinzufügen. Die Stelzen auspacken, anrichten, mit dem Bratensaft begiessen. Nochmals 10 Min. überbacken.

(Bei der fetten Schweinshaxe ist es wichtig, dem Körper bei der Verdauung zu helfen. Das legen Rosmarin und Salbei.

Beide stärken den Magen und den Verdauungstrakt. Rosmarin regt abgesehen davon ebenso den für die Fettverdauung wichtigen Gallenfluss an. Salbei fördert die Entschlackung. Beide sind wirksam gegen Gicht und Rheuma, die durch den Schweinefleischgenuss mitbewirkt werden. Damit ist die Liste der therapeutischen Wirkungen von Rosmarin und Salbei aber nicht erschöpft!)

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweinshaxe vergoldet

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche