Schweinscarre mit Sherryzwiebelchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Teelöffel Curry
  • 1 Teelöffel Rohrzucker
  • 2 EL Sherry (trocken)
  • 2 EL Öl
  • 0.5 Teelöffel Worcestershiresauce
  • 1 Knoblauchzehe
  • 800 g Schweinsnierstück
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 50 ml Sherry (trocken)

Zwiebelchen:

  • 400 g Saucenzwiebelchen
  • 1 EL Butter ((1))
  • 2 EL Weissweinessig
  • 10 Thymian (Zweig)
  • 150 ml L trockener Sherry
  • 250 ml Weisswein
  • 75 g Butter ((2))
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronen (Saft)

Zucker, Curry, Sherry, Öl sowie Worcestershiresauce durchrühren und den Knoblauch ausdrücken und dazugeben. Das sauber dressierte Fleischstück rundherum damit einstreichen. Zugedeckt wenigstens 1 Stunde einmarinieren.

Das Backrohr auf 80 °C vorwärmen und eine Platte mitwärmen.

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. In der nicht zu heissen Butterschmalz - die Gewürze sollen nicht verbrennen! - rundherum derweil insgesamt zwölf bis fünfzehn min anbraten. In die vorgewärmte Platte Form und im 80 Grad warmen Herd 2-2 1/2 Stunden gar ziehen.

Den Bratensatz mit dem Sherry zerrinnen lassen. Durch ein Siebchen gießen und zur Seite stellen.

Vorbereitung der Saucenzwiebelchen:

Reichlich Wasser zum Kochen bringen. Saucenzwiebelchen einfüllen und eine Minute blanchieren. In ein Sieb abschütten und abgekühlt abschrecken. Den Wurzelansatz wegschneiden und die Zwiebelchen aus der Schale drücken.

In einer weiten Bratpfanne Butter (1) erhitzen. Zwiebelchen darin anbraten. Essig, die Hälfte des Thymians als gesamte Zweige sowie zur Seite gestellten Bratenjus, Sherry und Weisswein beigeben. Alles auf mittlerem Feuer auf etwa 1 dl Flüssigkeit kochen.

Vom übrigen Thymian die Blättchen von den Zweigen zupfen.

Vor dem Servieren gesamte Thymianzweige aus der Sauce entfernen und frische Thymianblättchen beigeben. Die Butter (2) flockenweise in die leicht kochende Sauce Form und einwirken. Mit Salz, Pfeffer sowie nach Lust und Laune mit wenig Saft einer Zitrone nachwürzen.

Anrichten:

Das Schweinscarre in schmale Scheibchen aufschneiden und auf Tellern anrichten. Mit Sherryzwiebelchen sowie Sauce umgiessen.

Tipp & Trick:

Saucenzwiebelchen Die gut haselnussgrossen Perl- oder Silberzwiebeln mit ihrem mild-würzigen Wohlgeschmack werden geerntet, bevor sie ihre volle Grösse erreicht haben. Man verwendet sie vor allem ganz zum Einlegen sowie für Saucengerichte # darum auch die Bezeichnung Saucenzwiebelchen. Am einfachsten und ohne Tränenvergiessen geht das Schälen der frischen Zwiebelchen, wenn man sie ungefähr eine Minute in kochendes Wasser legt, abgekühlt abschreckt, den Wurzelansatz wegschneidet und dann die Früchte aus der Schale drückt. Verwenden Sie für Saucengerichte auf keinen Fall eingelegte Perlzwiebeln aus dem Glas, denn sie besitzen einen ausgeprägten Essiggeschmack, der sich auch nicht mit Wasser abbrausen lässt.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweinscarre mit Sherryzwiebelchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche