Schweinsbraten, original Bayerisch Ii, Selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1500 g Schweinefleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Mittlere Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Kümmel
  • klare Suppe (heiss)
  • Kaltes, dunkles Bier

Es ist grausam was das Ganze unter dem Namen "Bayerischer Schweinsbraten" existiert. Man Merke: Bindemittel, Schweineschmalz und Suppengrün kommen in keinen "Bayerischen Schweinsbraten"!

Schulter, Schlegel oder evtl. Halsgrat abspülen, abtupfen, mit Pfeffer frisch aus der Mühle, grob gemahlen und Salz gut einreiben. Schweineschwarte mit scharfem Küchenmesser in Rauten einschneiden. Ln eine Bratreine 2 cm hoch heisses Wasser hineingeben, das Fleisch mit der Schweineschwarte nach unten einlegen. 2 mittlere Zwiebeln mit der Schale in 1/2 bis 1 cm dicke Ringe, und 3 Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten, darauf legen, 2 El Kümmel darüberstreuen.

Im aufgeheizten Backofen bei 250 °C bleibt der Braten zu Beginn 1/2 Stunden dann wird er gewendet, so dass die Schweineschwarte oben ist und bei 200 °C weiter gebraten. Fleissig begiessen! Wichtig: Bratenansatz immer von dem Rand lösen und nach und nach, nie zuviel heisse klare Suppe auf einmal aufgießen!

Garzeit 90 min Am Schluss Schweineschwarte mit kaltem, dunklem Bier oder mit kaltem Wasser bepinseln, damit sie schön roesch, d. H. kross wird.

Die Soße muss braun und durchsichtig sein, nie mit Mehl oder Stärkemehl binden, das wäre in Bayern eine Todsünde !

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Schweinsbraten, original Bayerisch Ii, Selbstgemacht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche