Schweinsbraten Mit Kräutern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 Rosmarin
  • 2 Salbeiblätter
  • 1 Zitrone, Saft und unbehandelte Schal
  • 1 Teelöffel Fenchelsamen, optional
  • 5 EL Olivenöl
  • 1000 g Ausgelöstes Schweinekotelett
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1500 g Erdäpfeln (neue)
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 2 EL Butter (eventuell mehr)

Am Vortag Knoblauch abziehen, sehr klein hacken. Küchenkräuter abschwemmen, trockenschütteln. 1A der Rosmarinnadeln und die Hälfte der Salbeiblätter hacken.

Zitronenschale, gehackten Rosmarin und Salbei, Knoblauch und vielleicht Fenchelsamen mit 2 El Öl zerstoßen. Fleisch mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen, mit der Gewürzmischung einreiben, bei geschlossenem Deckel eine Nacht lang einmarinieren.

Einen Tag später Elektro-Herd auf 200 °C vorwärmen. Erdäpfeln abspülen. Übriges Öl, Saft einer Zitrone und Salz vermengen. Erdäpfeln darin auf die andere Seite drehen.

Erdäpfeln und Fleisch auf ein tiefes Blech legen, mit der Hälfte der übrigen Rosmarinnadeln überstreuen. Bei 200 °C (Gas: Stufe 3) 1 Stunde gardünsten.

In der Zwischenzeit Brot von der Rinde befreien, im Alleszerkleinerer zerbröseln. Übrige Küchenkräuter hacken. Alles mit der Butter vermengen. 10 min vor Garzeitende aufs Fleisch aufstreichen, mitgaren.

Braten im ausgeschalteten Herd noch 30 Min. ziehen.

Zuspeise: gemischter Blattsalat Getränke-Tipp: fruchtiger Rotwein (z.B. Chianti) : Pro Einheit:

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweinsbraten Mit Kräutern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche