Schweinsbraten Mexicaine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Schweinsbraten (z. Bsp. von der Schulter)
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Koriander
  • Salz
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Rüebli (ca. 150g)
  • 3 Jungzwiebel (ca. 200g)
  • 1 Peperoni (ca. 120g)
  • 1 Peperoncino
  • 500 g Paradeiser; oder evtl. 1 Dose Pelati (netto 400 g)
  • 1 EL Bratfett (ca. 20g)
  • 100 ml Rotwein
  • 100 ml Wasser
  • 1 Bouillonwürfel
  • 1 Becher Maiskörner (sweet corn) abgetropft 285 g
  • 1 bowl Rote Indianerbohnen, abgetropft 140 g

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Den Braten rundherum würzen. Knoblauch von der Schale befreien, in grobe Stückchen schneiden. Rüebli von der Schale befreien, nicht zu fein würfeln. Frühlingszwiebeln kalt abspülen, trocken tupfen, Wurzelansatz wegschneiden, das Grüne in Ringe, die Zwiebeln in Streifchen schneiden. Peporoni und Peperoncino halbieren, entkernen, dann in Streifchen schneiden.

Frische Paradeiser nach Wahl von der Schale befreien (dazu werden sie übers Kreuz eingeschnitten, kurz in kochendes Wasser getaucht und folgend abgeschält). Paradeiser würfelig schneiden.

Im Brattopf das Fett erhitzen, dann den Braten darin auf allen Seiten herzhaft anbraten, Fleisch herausnehmen.

Im Braten-Fond den Knoblauch, die Rüebli, die Frühlingszwiebeln, Peporoni- und Peperoncinostreifen kurz andämpfen, dann die Pelati bzw. Tomatenwürfel, den Wein, das Wasser sowie den Bouillonwürfel beifügen und den Braten zurück in die Sauce legen. Das Gericht bei geschlossenem Deckel zirka 1 Stunde dünsten, dabei den Braten 1-2 Mal auf die andere Seite drehen.

Den Kukuruz gut abrinnen, die Bohnen in ein Sieb Form und abgekühlt abbrausen, dann beides zum Braten Form und weitere 10 min dünsten. Braten herausnehmen, vor dem Tranchieren 5 min stehen. Sauce bei Bedarf ein klein bisschen kochen, nachwürzen.

Braten zerlegen, in die Sauce legen bzw. diese separat dazu zu Tisch bringen. Dazu passt bspw. Polenta.

Für 2 Leute: Vorbereitung eines kleineren Braten lohnt sich nicht, würde zu trocken. Das Fleisch kann aber gut abgekühlt gegessen beziehungsweise aufgewärmt werden.

Dauer der Zubereitung: zirka 1 Stunde - Dauer der Zubereitung: zirka 1 1/2 Stunde

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweinsbraten Mexicaine

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche