Schweinsbraten in Küchenkräuter-Brotkrus

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1000 g Schweinsruecken
  • 4 Dicke Brotscheiben ohne Kruste
  • 2 EL Küchenkräuter (Thymian, Salbei, Rosmarin, Petersilie)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eidotter
  • 1 EL Parmesan (frisch gerieben)
  • 5 EL Olivenöl
  • 125 ml Wasser
  • 1 EL Balsamicoessig
  • Salz
  • Pfeffer

Brotkrume und Küchenkräuter gemeinsam mit dem Parmesan sowie dem Knoblauch im Handrührer zerkleinern; zwei Eidotter, ein El Olivenöl, Salz und Pfeffer zufügen. Den Braten mit dieser Menge fest bedecken und mit dem übrigen Olivenöl, Wasser sowie dem Balsamico in einen Bräter Form.

Im Backrohr bei mittlerer Hitze 1, 5 Stunden rösten. Mit ein klein bisschen klare Suppe löschen und den Fond kochen. Den Braten in dicke Scheibchen schneiden und mit der Sauce bedeckt zu Tisch bringen.

Weinempfehlung von Allegra Antinori: Die angenehm würzige Note der Küchenkräuter in der Brotkruste passt wunderbar zu dem Schweinsbraten, der in dieser Hülle zart und saftig bleibt. Die Tannine unseres Sabazio Vino rosso di Montepulciano wiegen sowohl den süsslichen Wohlgeschmack des Schweinebratens auf, als ebenso die leicht bittere Note des Spinats, der oft dieses Gericht begleitet. Auch ein koerperreicher Wein wie Tenute Marchese Antinori Chianti Classico Riserva passt sehr gut dazu.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Schweinsbraten in Küchenkräuter-Brotkrus

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche