Schweinsbraten an Gorgonzolasauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Knoblauchzehen +/-, abgeschält in Stifte geschnitten
  • 9 Thymianzweige +/-, abgezupfte Blätter
  • 1000 g Schweinsbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Butterschmalz
  • 9 Kleinere Erdäpfeln +/
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln bzw.
  • 4 Normale Zwiebeln
  • 200 ml Weisswein
  • 150 g Gorgonzola al Mascarpone
  • 250 ml Crème fraîche (Sauerrahm)

Den Backofen auf 250 °C vorwärmen.

Mit einem spitzen Küchenmesser am Schweinsbraten kleine Einschnitte anbringen und in diese jeweils ein wenig Knoblauch und Thymian drücken. Den Braten mit Salz und Pfeffer würzen. In einen Bräter legen.

In einem Pfännchen das Butterschmalz rauchheiss erhitzen. Über den Braten tröpfeln. Sofort auf die zweite Schiene von unten des aufgeheizten Ofens Form und fünfzehn min anbraten.

In der Zwischenzeit die Erdäpfeln ungeschält halbieren. Frühlingszwiebeln diagonal in Stückchen schneiden, normale Zwiebeln vierteln.

Nach den fünfzehn min Bratzeit die Ofentemperatur auf 200 Grad reduzieren. Erdäpfeln und Zwiebeln in der Form gleichmäßig verteilen. Den Weisswein hinzugießen. Den Schweinsbraten noch mal in den Herd Form. Weitere ungefähr anderthalb Stunden rösten.

Gleichzeitig den Gorgonzola mit dem Frischrahmgut vermengen. Während der ganzen Bratzeit Fleisch und Erdäpfeln regelmässig damit bestreichen.

Den Braten in Aluminiumfolie einschlagen und vor dem Aufschneiden zehn min ruhen. Erdäpfeln und Zwiebeln warm stellen.

Die übrige Gorgonzola-Mischung zum Bratensatz Form und auf großem Feuer sämig kochen. Die Sauce mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Separat zum Fleisch zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweinsbraten an Gorgonzolasauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche