Schweineschinken mit Kirschsauce, Selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Zutaten:

  • 1500 g Schweineschinken ohne Schweineschwarte
  • (Oberschale bzw. Keule)
  • Pfeffer
  • 2 EL Butterfett
  • Salz
  • 1 Bund Suppengrün
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Zucker

Sauce: 350 g Kirschen

60 g Zucker

Saft von 1/2 Zitrone

1 Tl Maisstärke

Den Schinken mit ein wenig Pfeffer einreiben. Die Hälfte von dem Butterfett erhitzen und den Schinken darin auf allen Seiten anbraten. Rundherum mit Salz würzen. 1 Tasse Wasser aufgießen. Den Bräter in den auf 220 Grad aufgeheizten Backrohr auf die unterste Schiene stellen und 90 Min. rösten.

Das Suppengrün reinigen und abschneiden, nach 90 min Bratzeit zu dem Fleisch in den Bräter Form. Die Hitze auf 200 °C reduzieren und noch 40 min rösten. Zwischendurch mit dem Braten-Fond begiessen. Eventuell verdampftes Wasser dazufügen.

Das übrige Butterfett erhitzen und darin die Semmelbrösel unter Rühren goldgelb werden. Herausnehmen und mit dem Mehl sowie dem Zucker vermengen. 30 Min. vor Ende der Garzeit des Schinkens diese Menge auf dem Schinken gleichmäßig verteilen und bei 240 Grad rösten, bis die Kruste fest ist. Bratensatz lösen und sieben.

Für die Sauce die Kirschen abspülen, entstielen, entkernen und abrinnen. In einem Kochtopf mit Zucker, Saft einer Zitrone und 4 El Bratenfond machen. Einige Kirschen für die Garnitur zurückbehalten, alle anderen im Handrührer zermusen. Maizena (Maisstärke) mit 2 El Wasser durchrühren und in die Kirschsauce Form, so dass sie ein klein bisschen sämig wird.

Vor dem Servieren den Schinken in Scheibchen schneiden. Sollte die Kruste zu hart zum Schneiden sein, diese vorher abnehmen und dann zu den Schinkenscheiben legen. Dazu die Sauce separat anbieten.

Tipp: Verwenden Sie am Besten Ihren Lieblingsschinken - dann schmeckt Ihr Gericht gleich doppelt so gut!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweineschinken mit Kirschsauce, Selbstgemacht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche