Schweinerippchen mit Paradeiser und Ananas

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Teelöffel Koriandersamen , zerstoßen
  • 1 Teelöffel Kümmelsamen , zerstoßen
  • 55 g Mehl (gesiebt)
  • 600 g Schweinsrippchen , in 4 cm
  • Grosse Stückchen geschnitten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 md Zwiebel
  • 880 g Paradeiser , aus der Dose mit
  • Der Gabel zerdrückt
  • 1 EL Paradeismark
  • 2 md Zucchini
  • 1 sm Anananas , abgeschält und in
  • Kleine Dreiecke geschnitten

1) Zerstossenen Koriander, Kümmel und Mehl vermengen. Schweinsrippchen mit der Gewürz-Mehl-Mischung bestäuben, überschüssiges Mehl abschütteln. 2 Tl gewürzte Mehlmischung beiseitestellen. Übrige Mehlmischung sieben: Mehl wird nicht mehr gebraucht, die Gewürze aber zur beiseitegestellten Gewürz-Mehl-Mischung Form.

2) Öl erhitzen. Fleisch portionsweise bei mittlerer Temperatur rösten, bis es gut gebräunt ist. Auf Küchenrolle abrinnen. Zwiebel in das Öl Form und rösten, bis sie weich ist. Gewürz-Mehl-Mischung zufügen, bei niedriger Temperatur rühren.

3) Paradeiser und Paradeismark zufügen, gut mischen. aufwallen lassen, unter durchgehendem Rühren eindicken. Schweinefleisch wiederholt in die Bratpfanne Form. Zucchini und Ananas hinzfügen. Weiter zehn Minuten köcheln, oder so lange, bis Fleisch und Zucchini gar sind.

Hinweis: Ein intensiverer Wohlgeschmack wird erziehlt, wenn man die Samen frisch zerkleinert. Dazu Mörser beziehungsweise Stössel beziehungsweise eine Kaffemühle benutzen. Ist dies nicht zur Hand, könnern fertig gemahlene Gewürze verwendet werden.

Unser Tipp: Zucchini sind zart im Geschmack und daher auch gut für Kinder geeignet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweinerippchen mit Paradeiser und Ananas

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche