Schweinekarree Mit Geschmortem Knoblauchgemuese

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Das Schweinekarree:

  • 1000 g Grüne Saubohnen (in der Schote)
  • 2 Zwiebel
  • 400 g Karotten
  • 600 g Erdäpfeln
  • 1500 g Stielkotelett; (am Stück, Knochen freigelegt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Teelöffel Kümmel (ganz)
  • 3 EL Öl
  • 20 Knoblauchzehen (geschält)
  • 250 ml Geflügelbrühe
  • 1 Lorbeergewürz
  • 50 g Paradeiser (getrocknet, eingelegt)
  • 1 lg Mittelscharfe rote Chilischote
  • 1 Prise Majoran
  • 1 Prise Fein gehackte Zitronenschale

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Die Bohnen aus den Schoten brechen, die Schoten entfernen. Die Bohnenkerne in Salzwasser al dente blanchieren, in geeistem Wasser abschrecken und auf einem Sieb abrinnen. Die dicke äussere Haut der Bohnenkerne entfernen. Die Zwiebeln abschälen und in 2 cm große Blätter schneiden. Karotten und Erdäpfeln abschälen, Karotten diagonal in schmale Scheibchen schneiden, Erdäpfeln in Würfel schneiden.

Für das Schweinekarree die Schweineschwarte des Stielkoteletts in Rauten einkerben. Das Stielkotelett mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen, mit Kümmel überstreuen und in einem Bräter im heissen Öl zu Beginn auf der Schwartenseite anbraten. Die Schweineschwarte sollte dabei eine schöne goldbraune Farbe annehmen. Anschliessend auf die andere Seite drehen und das Fleisch bei geringer Temperatur von den anderen Seiten anbraten. Das Backrohr auf 140 °C vorwärmen.

Die Zwiebeln, die Karotten sowie die Knoblauchzehen zum Fleisch Form und ein kleines bisschen mitschmorenlassen. Mit der klare Suppe aufgiessen, das Lorbeergewürz und die Kartoffelwürfel hinzfügen. Das Karree mit der Schweineschwarte nach oben im aufgeheizten Herd ca. 3 Stunden rösten.

Die Paradeiser abrinnen und in Streifchen schneiden. Die Chilischote halbieren, entkernen und in schmale Streifen schneiden.

Paradeiser, Bohnen und die Chilistreifen in den letzten 15 min in den Bräter Form. Zum Schluss die Sauce mit Majoran, Zitronenschale und Salz nachwürzen.

Für eine schöne Kruste kurz vor Garzeitende den Bratrost im Herd dazuschalten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweinekarree Mit Geschmortem Knoblauchgemuese

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche