Schweinefleisch süß-sauer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Für Das Essiggemüse:

  • 1 sm Rübchen, weiß
  • 1 sm Karotte
  • 1 Ingwerstück (4 cm), frisch
  • 1 sm Chilischote
  • Salz
  • 1 Teelöffel Zucker ((1))
  • 1 Teelöffel Essig ((1))

Für Das Fleischgericht:

  • 250 g Schweinsfischerl
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 Eiklar
  • 1 EL Maizena (Maisstärke) ((1))
  • 1 sm Paprika
  • 6 EL Maizena (Maisstärke) ((2))
  • 2 Knoblauchzehen
  • Öl (zum Fritieren)
  • 3 EL Essig ((2))
  • 3 EL Zucker ((2))
  • 3 EL Wasser, vielleicht ein klein bisschen mehr
  • 1 EL Chilisauce; oder Tomatenketchup
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke) (3)
  • Salz
  • 2 EL Fett (zum Fritieren)

Am Vortag das Essiggemüse vorbereiten: Das Rübchen und die Karotte reinigen, abschälen und der Länge nach in Scheibchen teilen, diese in 2 cm lange Stückchen teilen. Ingwer abschälen, Chilischote reinigen und entkernen, beides klein hacken. Alles mit Salz würzen und bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank zirka 6 Stunden einmarinieren.

Danach abbrausen, abrinnen, mit Zucker (1) und Essig (1) mischen und weitere 6 Stunden ziehen.

Einen Tag später das Fleisch in Würfel (2 x 2 cm) schneiden. Sojasauce, Eiklar und Maizena (Maisstärke) (1) durchrühren, Fleisch damit einreiben und 20 min abgekühlt stellen.

Den Paprika abspülen, reinigen und in Stückchen (2 x 2 cm) schneiden. Knoblauch von der Schale befreien und klein hacken.

Maizena (Maisstärke) (2) und das Fleisch vermengen, zusammenkneten, bis die Würfel von einer Art dickem Teig umhüllt sind. Im stark erhitzten Fett 3 Min. zu Ende backen, dabei darauf achten, dass die Stückchen nicht aneinanderkleben. Mit einer Schaumkelle herausheben, kurz abkühlen, dann ein weiteres Mal für knapp eine Minute in das rauchend heisse Fett tauchen. Auf Küchenrolle abrinnen.

Essig (2), Zucker (2), Chilisauce, Maizena (Maisstärke), Wasser (3) und Salz mixen.

Fritierfett (Masse siehe Ingredienzien) in einer Bratpfanne erhitzen, den Knoblauch darin anrösten, die Paprikastücke und das abgetropfte Essiggemüse hinzufügen. Mit den verquirlten Ingredienzien aufgiessen. Aufkochen, die Fleischwürfel hinzufügen und wiederholt 30 Sekunden erhitzen. Auf einer aufgeheizten Platte auf der Stelle zu Tisch bringen, damit das Fleisch schön kross bleibt.

Pfannenboden sammelt sich das Fett, so dass man davon wesentlich weniger braucht als in einer Friteuse.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweinefleisch süß-sauer

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche